Logistische Meisterleistungen mit System: Mit Xentral verwirklicht Meyer Logistik ein 360-Grad-Fulfillment

Der erfahrene Logistikdienstleister Meyer Logistik hat 2020 eine neue Business-Unit für Fulfillment gegründet und bekam die Wachstumsschmerzen der eigenen Kund:innen zu spüren.

10. Okt. 2022

4 minutes reading time

Topics:

-

E-Commerce /

Logistik /

Lagerverwaltung /

Fulfillment

meyer logistik fulfillment xentral

Manchmal stehen auch etablierte Unternehmen vor den Herausforderungen, denen sonst vor allem Start-ups begegnen: Der erfahrene Logistikdienstleister Meyer Logistik hat 2020 eine neue Business-Unit für Fulfillment gegründet und bekam die Wachstumsschmerzen der eigenen Kund:innen zu spüren. Wie der Geschäftsbereich mit Xentral jetzt Top-Ergebnisse abliefert, verrät dir Stephan Thorhauer, Leiter Logistik Fulfillment.

Facts and Figures

meyer logistik fulfillment xentral.jpg


Das ist Meyer Logistik: Passion für Logistikprozesse

Wenn du schon mal gegründet hast oder gerade dabei bist, kennst du den Struggle: Bei der Lagerung und dem Transport deiner Waren willst du alles richtig machen – doch je stärker dein Business wächst, desto mehr steigt der Druck auf deine Kosten und deine Performance. Besonders schwierig gestaltet sich die „letzten Meile“ und der Handel mit Lebensmitteln.

Zum Glück gibt es Expert:innen, die dich unterstützen: Das Team von Ludwig Meyer GmbH & Co. KG bietet komplexe Logistik-Services entlang der gesamten Supply-Chain und deckt dabei jeden Step vom Wareneinkauf über den Transport und die Lagerung bis hin zum Versand ab. Speziell innovativen Food-KMUs gibt die neue Business-Unit Meyer Logistik Fulfillment die Möglichkeit, ihre Prozesse in Profihände zu legen. Damit können sie sich wieder mit voller Power auf ihre Kernaufgaben und Herausforderungen konzentrieren.

Als erfahrener Logistikpartner bietet Meyer Logistik 60 Jahre Erfahrung in der temperaturgeführten Lebensmittellogistik und verbindet Know-how mit viel Leidenschaft und Engagement. Mit dieser Kombination soll der Fulfillment-Bereich nun gemeinsam mit jungen E-Commerce-Unternehmen wachsen.

Fulfillment in allen Facetten

Für Meyer Logistik sind Lebensmittel eine Passion. Deshalb bekommen Kund:innen nicht einfach nur logistische Dienstleistungen, sondern profitieren von 360-Grad-Fulfillment:

● Transport und Einlagerung der Waren inklusive Picken und Packen

● Etikettieren und Konfektionieren selbst komplexer Bestellungen

● umfangreiche Kapazitäten im eigenen Fulfillment-Center

● Multitemperaturlager für Lebensmittel und Non-Food-Artikel

● persönliche Unterstützung von der Planung der Supply-Chain bis zur Umsetzung

● digitales Dashboard zur Abbildung aller relevanten Auftragsparameter in Echtzeit

● Überblick über den gesamten Bestellprozesses inklusive Bestellannahme, Fakturierung,

Versand und Bearbeitung von Reklamationen und Retouren

Die Pains: Überblick und Schnittstellen

Der Weg zum ganzheitlichen Service, den die Business-Unit des Lebensmittellogistikers seit 2020 anbietet, war weit: „Es gab keine Möglichkeit, Schnittstellen zu Shopsystemen oder anderen Tools herzustellen“, erinnert sich Stephan an einen der größten Pains. „Eine Lagerverwaltung war praktisch nicht vorhanden und der Versand erfolgte mühevoll über die Webseiten der jeweiligen KEP-Dienstleister“, sagt er.

Ohne einen zentralen Ort, an dem Prozesse abgestimmt werden können, fiel es den Logistikexpert:innen schwer, zu skalieren. Die ersten Kund:innen musste das Team von Meyer Logistik noch mühsam mit Papier und Unterstützung von Tabellenkalkulationsprogrammen verwalten. Als Gründer:in weißt du: Für den Anfang ist dieser Weg ausreichend, doch um zu skalieren, sind automatisierte Workflows notwendig.

Was fehlte, war eine Übersicht über den Status und die Mengen der Aufträge und eine Möglichkeit, die Durchlaufzeiten im Blick zu behalten. Dabei ist es genau diese Übersicht, die in der kostensensiblen Logistik erfolgsentscheidend ist und die letztendlich auch die Kund:innen von Meyer Logistik für ihren Erfolg benötigen.

Um den Ansprüchen einer digitalaffinen Zielgruppe wie den Online-Händler:innen gerecht zu werden, begann mit der Planung des neuen Geschäftsbereichs im Jahr 2020 deshalb auch die Suche nach einem ERP-System.

Must-haves für Meyer Logistik

Die Liste der Anforderungen, die Stephan und sein Team an ihre zukünftige Software stellten, war lang:

● automatisierte Verwaltung von Kundendaten und -prozessen

● einfache Anbindung von Onlineshops

● Überblick über alle Prozesse, Kunden, Aufträge etc.

● transparenter Status aller laufenden Vorgänge

● Schnittstellen zu KEP-Partnern

● schnelle Integration von Neukunden

Xentral: Schneller Start, einfache Vernetzung

In Xentral fand das Team genau die Cloudlösung, die alle Anforderungen erfüllen konnte. Ausschlaggebend für die Entscheidung war vor allem die schnelle Implementierung: „Wir hatten die Möglichkeit, in unglaublich kurzer Zeit loszulegen und Neukunden problemlos zu integrieren“, betont Stephan.

Vor Xentral hatten die Logistikprofis keine Möglichkeit, Verkaufsplattformen wie Onlineshops bequem in ihre Prozesse einzubinden. Mit Xentral ist die Anbindung an Onlineshops, Marktplätze und auch an Versanddienstleister dank einer Vielzahl von Schnittstellen jetzt mit wenigen Klicks erledigt.

Growth-Report: Das hat sich für Ludwig Meyer mit Xentral geändert

Seit 2020 ist Xentral bei Ludwig Meyer im Einsatz. Das ERP bietet dem gesamten Team einen schnellen Überblick über alle offenen und abgeschlossenen Aufträge. Dabei sind sämtliche Funktionen aus dem Bereich Lager und Logistik im Einsatz sowie Module für Warenwirtschaft und Stammdaten.

Einige der Verbesserungen, die mit Xentral möglich waren, fasst Stephan zusammen: „Wir nutzen die Warenwirtschaft in Xentral, um die Bestände unserer Kunden zu verwalten und haben den Pickprozess durch den Einsatz von Scannern grundlegend verbessert. Zudem konnten wir alle gängigen KEP- Dienstleister anbinden.“

Die Anbindung von Neukund:innen oder neuen Shopsystemen, die vorher nur über individuelle API-Anbindungen gelöst werden konnten, ist jetzt in einem Bruchteil der Zeit erledigt: „Die einfache Anbindung unzähliger Shopsysteme hat uns schon Unmengen an Zeit und Aufwand gespart“, sagt Stephan. Außerdem hat sein Team den zuvor manuellen Pick- & Packprozess automatisiert und von 700 auf 3.000 Picks am Tag skaliert. Auch die Verwaltung von Retouren jetzt übersichtlich und zeitsparend organisiert.

Wie geht es weiter mit der neuen Business-Unit?

„Die sichere, einfache und fehlerfreie Kommunikation zwischen Xentral und den Shopsystemen unserer Kunden ist ein überzeugendes Verkaufsargument, mit dem wir bereits mehrere Kunden überzeugen konnten“, sagt Stephan nicht ohne Stolz. Und es sollen noch mehr werden.

Mit Xentral ist Wachstum jetzt problemlos möglich. Um die entsprechenden Kapazitäten zu schaffen, nimmt die Business-Unit in den nächsten Monaten zusätzliche Lagerflächen in Betrieb und vergrößert ihren Standort in der Nähe von Augsburg – der Homebase von Xentral.

Seit dem Start 2020 haben die Logistiker:innen aus Leidenschaft mit ihrem neuen Geschäftsbereich viel erreicht und optimiert. Trotzdem ist ihre To-Do-Liste noch lange nicht abgehakt: Als nächstes stehen die Erweiterung des Kundenportfolios und die weitere Verbesserung interner Abläufe auf dem Plan.

Mit dem ERP von Xentral kann dabei nichts schiefgehen – das hat die bisherige Entwicklung gezeigt: „Anstelle von Wochen in Zeiten der aufwendigen Schnittstellenprogrammierung sind wir nun in wenigen Tagen oder auch nur Stunden für unsere Kunden einsatzbereit und können ohne große Verzögerung die komplette Logistikkette von Wareneingang bis Versand übernehmen“, fasst Stephan seine positive Erfahrung zusammen.

Steckbrief: Ludwig Meyer GmbH & Co. KG

Gründung 2020 (Business-Unit Fulfillment)

Mitarbeiter 11

Branche Lebensmittellogistik

Website meyer-logistik-fulfillment.com

Größter Xentral Impact

● tägliche Picks von 700 auf 3.000 gesteigert

● monatliche Orders von 3.000 auf 8.000 skaliert

● rund 50 % Wachstum dank Xentral

Farina Renken Xentral
Farina Renken

Sie begeistert sich für die Geschichten und Menschen hinter den Brands. Xentral als Startup-Schmelztiegel liefert ihr immer neues Material für ihre favorisierten Beiträge: Spannende Customer Stories voller Insights und Tipps für die Xentral-Community.