Scooper Energy - ein Koffeinkick der anderen Art

Wie eine Idee es von seinem Hinterkopf bis ins Fernsehen schaffte, welche Schritte nötig sind, um ein Unternehmen aufzubauen und wie Xentral ihn von Anfang an dabei unterstützt, erfolgreich zu wachsen, verrät uns Patrik Fuchs von Scooper Energy.

13. Okt. 2022

3 minutes reading time

Topics:

-

ERP /

Lebensmittel /

B2B

Portrait der beiden Scooper Energy Gründer Patrick Fuchs und Michael Gueth vor türkisem Hintergrund. Wir blicken hinter die Erfolgsgeschichte von Scooper Energy und Xentral!

Wie eine Idee es von seinem Hinterkopf bis ins Fernsehen schaffte, welche Schritte nötig sind, um ein Unternehmen aufzubauen und wie Xentral ihn von Anfang an dabei unterstützt, erfolgreich zu wachsen, verrät uns Patrik Fuchs von Scooper Energy.

Was lange währt, wird endlich gut

Die ursprüngliche Idee für seine Wachmacher kam Patrik Fuchs schon vor rund zehn Jahren in den Sinn. Sie lag fortan neun Jahre lang in der Schublade und reifte dort still und leise vor sich hin - um dann innerhalb von nur drei Monaten umgesetzt zu werden. 

Doch der Reihe nach:

Patrik arbeitete 11 Jahre lang bei Nespresso im B2B-Bereich (wir erkennen hier bereits einen gewissen Hang zum Koffein). 

Nachdem er beruflich für sich alles erreicht hatte, zog es Patrik zu neuen Abenteuern und Herausforderungen. Er beschloss, seinen Erfahrungsschatz zu nutzen und sich in die Selbstständigkeit zu wagen. 

Michael Gueth, seines Zeichens renommierter High-Fashion-Fotograf und weltweiter Ablichter von Menschen und Commercials, arbeitete während dieser Zeit für und mit Patrik und sorgte - selbst oder über sein Netzwerk - dafür, dass von Fotos über Videos bis zu Events stets alles spektakulär schön war. Da sich durch die jahrelange Zusammenarbeit ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt hatte und beide auf einer Wellenlänge lagen, beschlossen sie, gemeinsam ins kalte Wasser zu springen und in die Gründerszene einzutauchen.


Erfolg pflastert ihren Weg: Über Umwege zum Ziel

Als Beratungsfirma für die Premium-Hotellerie sorgten sie alsbald für höhere Umsätze in den feinsten Häusern und machten wertvolle Erfahrungen im Bereich der Selbstständigkeit. Drei höchst erfolgreiche Monate mit Spitzendeals gaben Anlass zur Hoffnung - und dann kam Corona.

Unternehmensberatung für Premiumhotellerie funktionierte nicht ohne die nötigen Gäste - und das Erfolgsduo stand vor den Scherben des gemeinsamen Projektes. 

Nächste Idee, bitte: Die beiden Freunde schlugen Steffen Henssler vor, die vielen leerstehenden Hotelküchen zur Sushi-Zubereitung zu nutzen und die delikaten Rollen in die nähere Umgebung auszuliefern. So einfach, so genial: Zehn Tage später verließ die erste Sushi-Lieferung auf dem Weg zum Kunden ein verwaistes Hotel. Innerhalb eines Jahres folgten acht weitere Standorte und allerlei Kühlwagen, inzwischen sorgen die kulinarischen Zwischennutzungen für unglaubliche 20 Millionen Euro Umsatz.

Dieser lukrative Geistesblitz spülte Patrik und Micha genug Geld in die Kasse, um den nächsten Coup zu planen: 

Patriks oben erwähnte lange gehütete und nebenher immer weiterentwickelte Idee sollte endlich aus der Schublade genommen und mit Furore auf den Markt geworfen werden.

ebook_business_automation

eBook: Business Automation mit Xentral

In diesem eBook erfährst du:

  • Wie du mit Xentral dein Unternehmenswachstum steigerst und dein Business auf die nächste Stufe bringst
  • Welche Top-Funktionen und Schnittstellen dir Xentral bietet, um dein Unternehmen ganzheitlich und smart zu managen

Jetzt herunterladen

Von der Jackentasche in die Backentasche - der Wachmacher für unterwegs

⁠Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dieser Idee? Was ist Scooper Energy? Es handelt sich dabei um koffeinhaltige Pads für die Mundhöhle. Das Produkt enthält keinen Zucker, dafür aber Aromen, Bio-Birkenrinde und Vitamin B5, es ist vegan und zweifellos originell in der Darreichungsform! Das in den Pouches enthaltene Koffein gelangt über die Mundschleimhaut direkt ins Blut - und bringt es in Wallung. Ganz nebenbei sorgen die Energiebündel noch für angenehmen Atem und ein frisches Mundgefühl. 

Die Showbühne als Business-Booster

Als sie erst einmal beschlossen hatten, Nägel mit Köpfen zu machen, wollten die beiden keine Zeit mehr vergeuden. Und welcher Move verspricht Gründern maximale Aufmerksamkeit in kürzester Zeit? Jawoll! Ein Pitch bei “Die Höhle der Löwen” sollte Dynamik in die Sache bringen, idealerweise das nötige Kleingeld für die Produktion einbringen und zugleich für willkommene PR sorgen.

Alles, was sie zu diesem Zeitpunkt vorweisen konnten, war ihre Vision; sie reisten nur mit Prototypen an, weil ihr Produkt noch gar nicht hergestellt war. Es war mehr als genug - sie erhielten ihren Deal und konnten endlich
durchstarten. 

Und das sollte auf möglichst nachhaltige Art und Weise geschehen. Sie waren nie auf das schnelle Geld aus, sondern legen Wert auf das Brand Building. Eine echte Marke wollen sie schaffen. Und seit rund einem Jahr haben sie damit Erfolg!

Das Ziel: Die Energie richtig investieren

Durch seine Erfahrungen bei Nespresso wusste Patrik schon, dass jedes Unternehmen ab einer bestimmten Größe ein belastbares ERP-System benötigt. Von anderen Gründern, die Verpackung und Versand zunächst in Eigenregie übernommen und damit sehr schlechte Erfahrungen gemacht hatten, erhielten sie zudem den Ratschlag, gleich ein ERP-System zu wählen, das Fulfillment und Versand automatisieren kann.

Die klare Empfehlung: Xentral. 


Patrik machte sich schlau, war schnell überzeugt und trat schon vor seinem Launch Day mit Xentral in Kontakt. Direkt nach seinem Notartermin startete er dann mit der Einrichtung. 

Übrigens: Seine Xentral-Implementierung führte Patrik mit Unterstützung vom Dienstleister otaja durch. Deren ausführliche und leicht verständliche Video-Tutorials haben uns bei Xentral so begeistert, dass wir sie kurzerhand eingekauft und für unsere Kunden jederzeit zugänglich gemacht haben! 

In der Xentral Academy lernt ihr jetzt also nicht nur Schritt für Schritt, wie ihr mit Xentral startet, sondern erhaltet noch dazu viele Tipps und Tricks für die Anwendung im Alltag.

Und, wie hat die Einrichtung geklappt? 


⁠“Bei uns hat es vom ersten Tag an funktioniert.”

Noch eine wichtige Entscheidung  hatten Patrik und Micha schon im Vorfeld getroffen: Sie würden einen Fulfillmentpartner einsetzen (Pick&Pack24) und den Versand nicht selbst durchführen. 

“Wir haben unseren Fulfillmentpartner in Deutschland, den Produzenten in Schweden und das Rohmaterial in Irland und können das - auch dank der hervorragenden Dienstleistungen und Funktionen von Xentral - sehr gut abbilden. Xentral hilft uns, jeden Tag effizienter zu werden.”

Scooper Energy - The Future Of Being Awake

Scooper Energy versteht sich als die “Zukunft des Wachseins”, doch was plant die aufgeweckte Bande eigentlich für die eigene
Zukunft?

Die eigene Bekanntheit soll weiter gesteigert werden; Awareness ist ein wichtiges Thema für Scooper Energy. Die Strategie beinhaltet Social Media (ganz vorne weg Tiktok) und Influencer ebenso wie etwa Offline Marketing durch eine Festivaltour. Und durch Xentral haben sie auch genug Zeit, um weiter an cleveren Marketingideen zu feilen!

Die aktuell 10 Mitarbeiter sollen außerdem mittelfristig auf 30 anwachsen und neue Geschmacksrichtungen sind ebenfalls in der Pipeline - für Patrik am liebsten Iced Honey Ginger. 

Wenn es jetzt auch dich in den Fingern juckt und du auch deine Business Operations verbessern möchtest, dann kannst du Xentral unverbindlich für 14 Tage Wochen testen oder direkt einen Demo-Call vereinbaren und alle deine Fragen loswerden.


Farina Renken Xentral
Farina Renken

Sie begeistert sich für die Geschichten und Menschen hinter den Brands. Xentral als Startup-Schmelztiegel liefert ihr immer neues Material für ihre favorisierten Beiträge: Spannende Customer Stories voller Insights und Tipps für die Xentral-Community.