Was ist Omnichannel Marketing?

Alles, was du wissen musst

26. Juli 2022

9 minutes reading time

Topics:

-

Marketing /

Business_Hacks_Omnichannel_Marketing-scaled

Das Marketing von gestern ist vorbei und mit ihm viele veraltete Methoden der Kundenansprache, die den modernen Kunden nicht zufrieden stellen. Der Verbraucher von heute möchte sich voll und ganz auf dein Unternehmen und seine Angebote einlassen, und zwar durch eine ganzheitliche, integrierte Kommunikation, die ihm das Gefühl der Wertschätzung vermittelt. Das hat dazu geführt, dass die Unternehmenskommunikation nicht mehr nur in eine Richtung läuft, sondern in zwei Richtungen, nämlich über Omnichannel-Marketing.

Die Verbraucherinnen und Verbraucher erwarten von den Marken ihrer Wahl mehr: mehr Inhalte, mehr Branding und mehr wertvolle Informationen, die sie dort erreichen, wo sie sie brauchen. Ständig im Leben der Kunden präsent zu sein, ist nicht länger ein Nice-to-have, sondern eine Voraussetzung für den Erfolg. Wenn du noch keine Omnichannel-Marketingstrategie hast, musst du eine entwickeln, sonst riskierst du, von den lauteren, stärkeren und omnipotenten Stimmen übertönt zu werden.

Lass uns herausfinden, was Omnichannel-Marketing eigentlich bedeutet und welche Strategien du anwenden kannst, um deine nächsten Bemühungen erfolgreich zu machen. Wir werden jeden Aspekt ausführlich behandeln, beginnend mit:

Was ist Omnichannel?

Was ist Omnichannel-Marketing?

Was ist das Omnichannel-Kundenerlebnis?

Omnichannel-Marketing vs. Multichannel-Marketing

Was ist eine Omnichannel-Strategie?

Was ist Omnichannel?

Zusammengefasst bedeutet Omnichannel - "omni" (alle) und "channel" (Plattformen) - einfach, dass mehrere Instrumente und Ansätze genutzt werden, um ein Publikum zufrieden zu stellen und dabei alle Aspekte der Buyer's Journey zu berücksichtigen. Sowohl traditionelle als auch digitale Kanäle fallen unter diese Definition, ebenso wie persönliche oder Online-Erfahrungen, die Kunden mit deiner Marke machen können.

Was ist Omnichannel-Marketing?

Omnichannel-Marketing beinhaltet die Integration aller Markenkanäle, um das perfekte Kundenerlebnis zu schaffen. Sein Hauptziel ist es, die Kundenbedürfnisse zu verstehen, bevor sie gefragt werden, und ein einwandfreies Kundenerlebnis zu bieten, das jede Phase der Buyer's Journey abdeckt, indem es präsent, relevant und zugänglich ist.

Anstatt sich nur auf E-Mail-Marketing oder Facebook-Werbung zu verlassen, kombiniert Omnichannel-Marketing Strategien wie Retargeting-Anzeigen, Abbruch-E-Mails und SMS-Verkaufsnachrichten, um die Zielgruppe mit maßgeschneiderten Botschaften zu bestimmten Zeiten zu erreichen.

Was ist Omnichannel-Kundenerfahrung und wie man sie verbessert

Omnichannel-Marketing bietet den Kunden ein Höchstmaß an Individualisierung und Kontrolle über ihre Kaufentscheidungen. Durch die Bereitstellung mehrerer Berührungspunkte, die das Kundenerlebnis an jedem beliebigen Punkt optimieren, ermöglicht Omnichannel-Marketing den Kunden, jeden Punkt in der Buyer's Journey zu erreichen.

Die Kunden erhalten die nötige Personalisierung, um in jeder Phase der Buyer's Journey Entscheidungen zu treffen, während sie gleichzeitig in ständiger Kommunikation mit deiner Marke bleiben. Mit Retargeting-Anzeigen kannst du deinen Website-Besuchern zum Beispiel Artikel zeigen, die sie interessieren, und so die Wahrscheinlichkeit eines neuen Kaufs erhöhen. Eine SMS wird wahrscheinlich eher gelesen als eine E-Mail und kann andere Botschaften enthalten.

Da Omnichannel-Marketing den Kunden als eine reibungslose Einheit präsentiert wird, sind sie besser in der Lage, sich nachhaltig zu bewegen als beim Multichannel-Marketing.

Omnichannel-Marketing vs. Multichannel-Marketing

Trotz ihrer ähnlich klingenden Namen sind Omnichannel-Marketing und Multichannel-Marketing unterschiedliche Konzepte. Während sich das Omnichannel-Marketing darauf konzentriert, die Kunden über mehrere Touchpoints hinweg mit dem gleichen Maß an Konsistenz zu integrieren, ist das Multichannel-Marketing daran interessiert, so viele Kundenkanäle wie möglich zu schaffen.

Was ist Multichannel-Marketing?

Beim Multichannel-Marketing wird versucht, Kunden über so viele Kanäle wie möglich anzusprechen. Plattformen wie soziale Medien, E-Mail und Websites sind gute Beispiele für digitale Plattformen, während Printanzeigen, Verpackungen oder sogar Ladenlokale Beispiele für persönliche Kanäle sind.

Diese Taktik zielt darauf ab, den Kunden so viele Interaktionen mit einer Marke wie möglich zu ermöglichen, damit die Aufmerksamkeit und das Interesse an der Marke erhalten bleiben. Im Gegensatz zum Omnichannel-Marketing ist der Multichannel-Ansatz nicht unbedingt nahtlos, und jede Plattform kann völlig unabhängig von den anderen funktionieren.

Lesetipp: Multichannel im Mittelstand? Hier liest du alles darüber.

Was sind die Vorteile des Omnichannel-Marketings?

Multichannel-Marketing hat sicherlich seine Vorteile, aber es ist nicht unbedingt die effektivste Methode, um mit den Verbrauchern zu interagieren.

Multichannel-Strategien werfen weite Netze aus, um möglichst viele potenzielle Kunden anzusprechen, die dann zu einem Kaufabschluss führen können oder auch nicht.

Aufgrund ihres isolierten Charakters eignen sich Multichannel-Strategien am besten für den Aufbau kleiner Marken-"Ökosysteme" innerhalb einzelner Kanäle.

Multichannel-Strategien schaffen mehr Plattformen, mit denen die Kunden interagieren können, bieten aber nicht immer das gleiche Maß an Konsistenz.

Während Multichannel-Marketing die Grundlage für eine bessere Kundenbindung schafft, bietet Omnichannel-Marketing den größten ganzheitlichen Nutzen.

Omnichannel-Marketing führt zu einer höheren Kundenbindung. Manche Schätzungen gehen davon aus, dass Unternehmen eine 91%ige Steigerung der Kundenbindung im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen können.

Unternehmen, die in allen Marketingkanälen ähnliche Botschaften, einen ähnlichen Ton und einen ähnlichen Schreibstil verwenden, können ein kohärenteres Markenimage entwickeln.

Omnichannel-Ansätze sind bis zu 30 % wertvoller als andere Arten von Marketingstrategien. Durch den Aufbau größerer Loyalität, die Steigerung von Wiederholungskäufen und die Personalisierung der Kundenintegration schafft das Omnichannel-Marketing Berührungspunkte über alle Kanäle hinweg.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich Multichannel-Marketing auf die Schaffung vieler Plattformen bezieht, während Omnichannel-Marketing die Integration aller angenommenen Plattformen zum Wohle des Kunden bedeutet.

Was ist eine Omnichannel-Strategie?

Omnichannel-Strategien sind lebendige, sich ständig weiterentwickelnde Marketingtaktiken, die das Engagement und die Integration über alle Plattformen hinweg fördern. Omnichannel-Strategien sind das Ergebnis von persönlichen Erkenntnissen, gesammelten Daten und funktionalen Cloud-Tools und helfen dabei, die nächsten Schritte bei der Umsetzung eines Marketingplans über mehrere Kanäle festzulegen.

Wenn du deine aktuelle Omnichannel-Strategie ausbaust oder verbesserst, ist es wichtig, dass du dich auf Nachhaltigkeit konzentrierst. Marketingstrategien sind von Natur aus besser, wenn sie auf Langlebigkeit ausgelegt sind, vorausgesetzt, sie lassen sich leicht an veränderte Kundenbedürfnisse anpassen.

Schnelle Tipps für die Entwicklung deiner Omnichannel-Strategie

Jede Omnichannel-Strategie muss in mindestens drei Schritten erstellt werden: Daten, Kunden und Instrumente.

Erfasse einige First-Party-Daten, um deinen Endkunden zu identifizieren. Beispiele dafür sind das Verhalten in der App oder auf der Website, Kaufentscheidungen oder Interaktionen per E-Mail und SMS. First-Party-Daten haben den höchsten ROI von allen Datentypen und sollten daher in vollem Umfang genutzt werden.

Erstelle eine typische Customer Journey für deine Marke oder Branche. Du kannst dies in Form einer Pyramide, eines Flussdiagramms oder eines schrittweisen Prozesses darstellen, um besser zu verstehen, wie Verbraucher/innen mit deiner Marke interagieren.

Nutze die richtigen Tools, um deine Ergebnisse zu quantifizieren und zu qualifizieren. Cloud-basierte ERP-Software ist eine hervorragende Möglichkeit, um Daten zu sammeln und zu analysieren, insbesondere für E-Commerce-Händler. Durch die Verknüpfung von Online- und Offline-Kanälen mit ganzheitlichen Datenpunkten können Plattformen wie Xentral helfen, die ersten Bausteine einer Omnichannel-Marketingstrategie zu optimieren.

Schnelle Tipps zur Verbesserung deiner Omnichannel-Strategie

Du kannst bestehende Omnichannel-Prozesse optimieren, indem du einfach deine aktuellen Strategien verfeinerst. Zum Beispiel:

Führe weiterhin Social Listening durch. Wenn du keine Zeit hast, dies selbst zu tun, kannst du ein Team damit beauftragen oder eine Software zur Inhaltsmoderation verwenden, um die sich ändernden Stimmungen der Verbraucher/innen zu verfolgen. Beginne damit, Basisdaten wie Likes oder Shares zu verfolgen, und gehe dann zu komplexeren Daten wie der Überwachung von Schlüsselwörtern über.

Rund 75 % der Kunden geben an, dass schnelle Reaktionszeiten der wichtigste Teil ihrer Markenerfahrung sind. Tu alles, was in deiner Macht steht, um eine schnelle Reaktion und Konsistenz für die Kunden zu gewährleisten und biete sofortige Verbindungen auf allen Kanälen an. Rationalisiere die Kommunikation mit Live-Chat oder integrierten Automatismen, um Kunden schnell zufriedenzustellen.

Führe eine Inhaltsanalyse deiner aktuellen Omnichannel-Strategie durch und suche nach Kennzahlen, die erfolgreiche und erfolglose Initiativen definieren. Welche Strategien haben sich bewährt, und warum? Sei bereit, je nach den Ergebnissen deiner Daten neue Ideen zu entwickeln.

Die Entwicklung einer guten Omnichannel-Marketingstrategie ist kein einmaliges Projekt, sondern eine kontinuierliche Reise. Wenn du bereit bist, deinen Ansatz ständig an die Bedürfnisse der modernen Verbraucher/innen anzupassen, kann deine Marke eine starke Stimme in einem ansonsten hart umkämpften Markt bleiben.

Kein Omnichannel-Marketingprogramm ist ohne Partner vollständig. Wenn du bereit bist, dein Unternehmen mit einer leistungsstarken ERP-Software zu vergrößern, solltest du Xentral in Betracht ziehen, um deinen Erfolg zu beschleunigen. Vereinbare noch heute einen Termin für eine Demo oder starte jetzt deine kostenlose Testversion.

Lesetipp: Erfahre, was Xentral-Kunden für Erfahrungen gemacht haben.

convert
Elisabeth Büschler

Sie begeistert sich für innovative Brands und Content – und ist deshalb bei Xentral mit seinen mehr als 1.700 Startups und KMU goldrichtig. Ihr Antrieb ist es, die Xentral-Community mit hilfreichen Inhalten auf das nächste Business Level bringen.

Mehr erfahren

Business_Hacks_ECommerce-automatisieren-scaled
articles -

ERP /

Fulfillment

E-Commerce Automatisierung – mit dem smarten ERP System

E-Commerce automatisieren...
international_verkaufen
whitepapers -

Internationalisierung /

OSS

International Verkaufen – Der One-Stop-Shop

EU-weit easy und steuersicher verkaufen im E-Commerce...
Business-Hacks_Was-ist-ein-ERP-scaled
articles -

ERP /

Xentral Funktionen

Was ist ERP? Alle Fakten im Check!

Wir erklären dir warum jedes Small Business besser früher als später auf ein ERP-System setzen sollt...