Retourenquote im Onlinehandel senken: Nachhaltig, kostensparend und kundenfreundlich!

8 Minuten Lesedauer
Geschrieben von Janina Horn
am

Die Retourenquote deines Unternehmens im Onlinehandel zu senken, ist ein wichtiger Schritt, um mehr Erfolg bei weniger Aufwand zu haben.

 

Laut einer Studie der Retourenforschung (2021) wurden etwa 28,6% der Waren im Versandhandel retourniert. Dabei kostet eine Retoure den Versandhändler durchschnittlich 15,18€!

 

Es ist also nicht nur nachhaltig und ökologisch sinnvoll, die Retourenquote im Onlinehandel zu senken, sondern es hat auch einen enormen finanziellen Vorteil.

 

So berechnest du die Retourenquote

Bevor wir dir Tipps und Insights an die Hand geben, wie du deine Retourenquote nachhaltig senken kannst, solltest du wissen, wie du deine Retourenquote überhaupt berechnest. Dabei gehst du quasi nach einem Dreisatz vor:

 

Berechnung der Retourenquote im Geldwert:

Geldwert der Retouren geteilt durch Geldwert der gesamten Verkäufe mal 100 = Retourenquote “Geld” in %

 

Berechnung der Retourenquote in Menge:

Anzahl der Retouren geteilt durch Anzahl aller verschickten Artikel mal 100 = Retourenquote “Ware” in %

 

Hast du deine Retourenquote berechnet und festgestellt, dass sie zu hoch ist? Dann hilft dir dieser Artikel dabei, die Quote zu senken!

 

How-to: WooCommerce-Lagerverwaltung – der ultimative Leitfaden

Guide für Lagerverwaltung mit WooCommerce

Whitepaper

Guide für Lagerverwaltung mit WooCommerce

3PL-Guide: Vor- und Nachteile von Drittanbieter-Logistik

und wann sie sich für dein Business lohnt

Whitepaper

und wann sie sich für dein Business lohnt

Leitfaden zur Shopify-Inventarverwaltung

mit Xentral

Whitepaper

mit Xentral

Customer Experience – so machst du Kunden zu Fans

Verbessere die Erfahrung deiner Kunden

Erfahre im Quick-Guide:

  • wie du mehr 5-Sterne-Bewertungen einsammelst
  • mehr Weiterempfehlungen erreichst
  • viele Wiederholungskäufe generierst

Whitepaper

Verbessere die Erfahrung deiner Kunden

 

Senken der Retourenquote: Das sind die Vorteile

Möchtest du die Retourenquote deines Unternehmens im Onlinehandel senken, hat das auf jeden Fall folgende Vorteile für dich:

 

  • Geringere Ausgaben durch weniger Retouren
  • Zufriedene Kunden
  • Nachhaltigeres Unternehmen
  • Kundenfreundliches Markenimage
  • Effizientes Unternehmen z.B. durch verbesserte Warenwirtschaft

 

Natürlich gibt es noch mehr Pluspunkte einer niedrigen Retourenquote. Diese wirst du aber wahrscheinlich im Prozess selbst an deinem Unternehmen bemerken.

 

Das beeinflusst deine Retourenquote im Onlinehandel

Damit du weißt, worauf du achten musst, um deine Retourenquote im Onlinehandel senken zu können, solltest du zunächst wissen, welche Faktoren diese überhaupt beeinflussen.

 

Die häufigsten Gründe für eine hohe Retourenquote sind:

  • Schlechte Qualität der Ware
  • Falsche Bestellung
  • Artikel gefällt oder passt nicht
  • Zu lange Lieferzeit
  • Zu kurze Rückgabefrist und damit zu kurzer Zeitraum für die Entscheidung des Kunden

Viele dieser Faktoren kannst du beeinflussen und so dafür Sorgen, dass weniger Ware zurückgeschickt wird. 

 

Dabei solltest du aber niemals zu dem Kunden gegenüber unfairen Maßnahmen wie schwierigen, teuren oder unklaren Rückgabebestimmungen greifen. Das wirkt sich nachhaltig auf deren Kaufbereitschaft und auch auf die Außenwirkung deines Unternehmens aus.

 

Die Retourenquote im Onlinehandel senken: Tipps inkl. Checkliste

Verschiedene Maßnahmen kannst du schnell ergreifen, wenn du feststellst, dass die Retourenquote deines Online Unternehmens zu hoch ist. Die Besten sind:

 

Optimierter Versand

Ein besserer und schneller Versand stellen deine Kunden zufrieden und sorgen dafür, dass der Kunde seine Ware zeitnah erhält. Damit muss er sich nicht aufgrund langer Lieferzeiten nach demselben Produkt bei einem anderen Händler umsehen und deins dann zurück schicken.

 

Eine stabile Verpackung sorgt außerdem dafür, dass Retouren nicht aufgrund von beschädigter Ware stattfinden.

 

Shop-Optimierung

Hier können verschiedene Maßnahmen getroffen werden. Sie alle dienen dem Zweck, dem Kunden so gut wie möglich zu zeigen, welches Produkt er sich gerade ansieht. Damit kannst du Fehlbestellungen vermeiden und die Auswahl des Kunden verbessern.

 

Folgende Maßnahmen helfen dem Kunden bei der Auswahl:

  • Bilder der Ware aus verschiedenen Perspektiven
  • Klare, präzise, realistische und faktenreiche Produktbeschreibungen
  • Größentabellen im Bekleidungsbereich

 

Kundensupport anbieten

Wenn Kunden noch Fragen zu deinem Produkt haben, können sie sich bei einem leicht zu erreichenden Kundenservice darüber informieren. Dadurch vermeidest du Rücksendungen  aufgrund offen gebliebener Fragen und enttäuschter Erwartungen.

 

Beachte die Kundenrezensionen

Manchmal werden Probleme, die zu Retouren führen erst ersichtlich, wenn du dir die Kundenrezensionen durchliest. 

 

Tu dies regelmäßig, antworte auf Nachrichten und versuche, die Probleme, die dort erwähnt werden, zu lösen.

 

Prämien & Belohnungen

Um die Kunden zu belohnen, die wenige Artikel retournieren, kannst du Prämien und Belohnungen anbieten. Damit schaffst du es, die kostenlose Retoure weniger attraktiv zu machen und deine Kunden dazu zu animieren, nur zu bestellen, was sie auch wirklich kaufen wollen.

 

Retourenquote im Onlinehandel senken: Mit dieser Checkliste hast du alles im Griff!

Möchtest du deinen Onlineshop, z.B. in Shopify oder Shopware, direkt anpassen? Dann kannst du mit dieser Checkliste schon einmal anfangen, deinen Internetauftritt zu verbessern:

  • Perfekte, detaillierte und ehrliche Produktbeschreibungen
  • Hochwertige und vielfältige Produktbilder
  • Produktvideos einbauen
  • Produkte der Zielgruppe angepasst darstellen
  • Persönliche Beratung z.B. per Live-Chat
  • Produktbewertungen kommentieren
  • Produktvergleiche ermöglichen
  • Regelmäßige Nachfrage und Auswertung des Retourengrunds
  • Verpackung, die die Ware vor Schädigung schützt
  • Pünktliche Lieferung sicherstellen

 

Retourenmanagement im Onlinehandel: Leicht gemacht mit Xentral!

Bei dir hakt es an der schnellen, effizienten und pünktlichen Lieferung? Du hast vielleicht sogar mehrere Onlineshops und der Aufwand ist für dich allein nicht mehr optimal händelbar? Dann ist eine ERP-Software die Lösung!

 

Eine ERP-Software ist dazu da, dir administrative Aufgaben in der Planung, Organisation und Verwaltung zu erleichtern. 

 

Mit einem ERP zur Organisation deiner Warenwirtschaft optimierst du das Lager, den Versand und die Retouren. 

 

Damit du einmal siehst, wie so eine ERP-Software in der Praxis funktioniert, wird dir nun das cloudbasierte, leane ERP von Xentral vorgestellt.

 

Xentral eignet sich für alle möglichen Händler, sowohl stationär als auch online. Für folgende Business-Modelle gibt es spezielle Funktionen:

  • eCommerce
  • Einzelhandel
  • Großhandel
  • Fulfillment Dienstleister
  • FBA-Händler
  • Produzent & Hersteller
  • Service Dienstleister

 

Möchtest du nun die Logistik deines Unternehmens verbessern, hast du bei Xentral verschiedene Funktionen zur Verfügung. 

 

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der 100%igen Kontrolle deiner Logistik und der Optimierung sämtlicher Prozesse. Das schaffst du durch ein Dashboard mit allen wichtigen KPIs und Vorgängen im Lager. So siehst du sofort, wenn etwas ineffizient läuft.

 

Willst du nun vor allem Lager und Versand hinsichtlich ihrer Geschwindigkeit optimieren, helfen dir diese Funktionen:

  • Multilager-Strategie mit direkter Übergabe der eingehenden Bestellung ans passende Lager
  • Visuelle Auftragsampel für fehlerfreien Versandprozess
  • Anbindung vieler Versanddienstleister
  • Intelligentes Retourenmanagement
  • Zentrale Verwaltung von Multilagern
  • Schnelles, laufwegoptimiertes Picken deiner Produkte

 

Möchtest du dir alle Funktionen direkt ansehen, kannst du das unter dem Punkt Logistik auf Xentral.

 

Viele der Punkte, die du selbst machen kannst, solltest du so schnell wie möglich umsetzen. Damit kannst du die Retourenquote im Onlinehandel senken. 

 

Ist das Hauptproblem der Versand, dann solltest du dir Hilfe, zum Beispiel in Form einer ERP-Software holen. Diese wird dein Unternehmen auch noch mit anderen Funktionen auf ein ganz neues Level bringen.

 

Du möchtest direkt mehr über Xentral erfahren? Dann schau doch mal in den xentral Test und die xentral Erfahrungsberichte!

xentral ERP

Der next Step für dein Business

Retourenquote im Onlinehandel senken: Nachhaltig, kostensparend und kundenfreundlich!

Geschrieben von Janina Horn

Das könnte dich auch interessieren