Blogheader_ERP_Systeme_Vergleich_xentral

Sage ist einer der großen ERP-Anbieter auf dem Markt. Aber er lohnt sich nicht für jedes Unternehmen! Meistens eignet sich eine flexiblere Sage Alternative, die sich individuell um dein Unternehmen und seine Bedürfnisse kümmert. So kommst du schnell und effizient zum Erfolg.

Sage ist einer der großen ERP-Anbieter auf dem Markt. Also kann es ja nicht schaden, sich diesem auf der Suche nach einer passenden ERP-Software zuzuwenden, oder?

 

Prinzipiell spricht auch nichts dagegen. Jedoch solltest du auch Alternativen zum ERP von Sage im Auge behalten.

 

Denn nicht immer muss es ein großes ERP sein. Wichtiger als die ERP-Größe ist, dass die Software zu dir und deinem Unternehmen passt.

 

Wann du dich für eine Sage ERP-Alternative entscheiden solltest und wie du das beste ERP-System findest, liest du hier.

 

Was ist ERP?

Eine ERP-Software ist dafür da, die Ressourcen eines Unternehmens zu planen und zu organisieren.

 

Dabei handelt es sich primär um die Ressourcen Kapital, Betriebsmittel und Mitarbeiter.

 

Diese Ressourcen sollen so effizient wie möglich eingesetzt werden, während dir viele der administrativen Aufgaben abgenommen und Geschäftsprozesse optimiert werden!

 

Die konkreten Verbesserungen können so aussehen:

  • Bessere Organisation von Strukturen und Arbeitsabläufen
  • Flexibleres Unternehmen bezüglich Anpassungen an den Markt
  • Optimierte Geschäftsprozesse

 

Das geschieht über verschiedene Funktionen der ERP-Software, die darauf ausgelegt sind, dir möglichst viele organisatorische und administrative Aufgaben abzunehmen. 

 

Die Funktionen deiner ERP-Software hängen primär von dem Bereich ab, in dem das Tool eingesetzt werden soll. Folgende Bereiche kommen dafür in Frage:

  • Vertrieb
  • Marketing
  • Logistik
  • Produktion
  • CRM (Customer Relationship Management)
  • Stammdatenverwaltung
  • Personalwesen
  • Forschung und Entwicklung
  • Finanzen und Controlling
  • Lohn- und Gehaltsabrechnungen
  • uvm.

 

Je nach Anbieter und ERP-System können die Funktionen sich unterscheiden. Deshalb ist es wichtig, dass du dir eine wirklich zu dir passende ERP-Software aussuchst.

 

Das kann ein ERP für Großunternehmer, wie zum Beispiel Sage sein. Allerdings ist es genauso gut möglich, dass eine Sage Alternative besser zu dir passt.

 

Warum lohnt sich eine Sage Alternative?

Gerade wenn dein Unternehmen kleiner ist, benötigst du oft kein großes ERP.

 

Die Vorteile von leanen ERPs für Startups, KMU und Mittelständler sind:

  • Funktionen gezielt passend zur Unternehmensbranche
  • Flexibleres ERP für mehr Erfolg
  • Leichtere Integration in Arbeitsabläufe und Workflows
  • ERP wächst mit dem Unternehmen mit
  • Geringerer Preis

 

Zusammengefasst kann man sagen, dass du mit einem leanen ERP statt einem Großen wie Sage eine flexible Software an der Hand hast, die dein Unternehmen schneller und effektiver statt schwerfälliger macht. Der geringere Preis und die anpassungsfähige Struktur machen es dir leicht, das ERP in das Unternehmen zu integrieren.

 

 

 

Was muss eine Sage Alternative können?

Die ERP-Software von Sage eignet sich besonders für die Steuerung der Bereiche Personal, Informations- und Kommunikationsmittel, Betriebsmittel, Kapital und Material.

 

Sage ist ein Anbieter einer flexiblen ERP-Software, die auf das Wachstum des Unternehmens spezialisiert ist. 

 

Trotzdem ist der Anbieter nicht für Jeden geeignet. Bevor du ein konkretes Beispiel für eine Sage Alternative erhältst, hier zunächst die Mindestanforderungen, die eine adäquate Sage Alternative bieten muss:

  • Flexibles ERP, das du an deine Bedürfnisse anpassen kannst
  • Sichere Zusammenführung und übersichtliche Verwaltung der Geschäftsdaten
  • Effiziente und einfache Prozesse im Unternehmen
  • Viele Funktionen, die dir Arbeit abnehmen, aber nicht zu viele, die den Workflow schwerfällig machen
  • Intelligente Schnittstellen und Integrationsmöglichkeiten für eine reibungslose Einbindung in das Unternehmen
  • Skalierbarkeit für vom Wachstum unabhängige Unterstützung

 

Bei deiner Suche nach einem passenden Anbieter solltest du sie auf Basis dieser Punkte bewerten und einordnen, ob sie auch wirklich eine Bereicherung für dein Unternehmen sind.

 

Einen Blick wert: xentral als Sage Alternative!

Xentral ist ein leanes ERP, das sich speziell für Startups, KMU und Mittelständler eignet.

 

Damit eignet es sich für viele Unternehmen perfekt als Sage Alternative und wird dir deshalb hier als Beispiel vorgestellt.

 

Xentral passt zu vielen verschiedenen Branchen, darunter eCommerce, Einzel- und Großhändler, Amazon Händler, Service Dienstleister uvm.

 

Die ERP-Software ist besonders für Unternehmen geeignet, die wachsen und das Beste aus sich heraus holen wollen. 

 

Das Hauptaugenmerk liegt bei xentral dabei darauf, Teams, Produkte und Services zentral abzubilden. 

 

Das leane ERP von xentral

Ein leanes ERP zeichnet sich durch seine schlanke Funktionalität aus. Dabei geht es darum, dir möglichst viele Features zu bieten, ohne dein Unternehmen zu überfordern.

 

Insgesamt handelt es sich hier um 1.000 Funktionen in Vertrieb, Produkt, Logistik, Finanzen-, Team- und Projektmanagement. Du kannst selbst entscheiden, welche Features du benötigst. 

 

Deine Daten werden zentral gesammelt und verwaltet, was dir auch die Anwendung von Reporting- und Analysetools für eine bessere Performance ermöglicht.

 

Sollten Fragen auftauchen, bietet xentral rund um die Uhr Supportmöglichkeiten. 

 

Umfassende Vernetzungsmöglichkeiten

Ein weiterer Vorteil von xentral sind die Schnittstellen und Integrationsmöglichkeiten. 

 

Du kannst xentral an bereits bestehende Programme und Tools anbinden und mit APIs und Skripten an über 1.600 Touchpoints erweitern. 

 

Browser oder Cloud? Bei xentral ist beides möglich. Durch die Open-Source-Technologien kannst du die ERP-Software selber anpassen oder auf das Rundum-Sorglos-Paket zurückgreifen.

 

Dynamisches Wachstum und komplexe Prozesse leicht gemacht

Egal wie sich dein Unternehmen entwickelt: Wachstum nach außen oder Komplexität im Inneren – xentral unterstützt dich dabei und passt sich an dich an.

 

Ein weiterer großer Pluspunkt ist außerdem die xentral Community bestehend aus mehr als 1.000 Unternehmen, die dir gerne mit Rat und Tat zur Seite steht.

 

Das passende ERP: Mit diesen Fragen gelingt’s!

Das klingt gut? Dann kannst du dich ja jetzt auf die Suche machen! 

 

Mit diesen Fragen findest du im Handumdrehen die passende ERP-Software für dich:

  • Ziel: Wachstum oder Konzentration auf eine Nische?
  • Branche: Welche Besonderheiten müssen hier beachtet werden?
  • Tools: Welche nutzt du bereits und welche Schnittstellen muss das ERP dir bieten?
  • Einbindung: ERP in eigene Infrastruktur einbinden oder lieber ein Cloud-ERP-Anbieter?
  • Preis: ERP kaufen oder mieten?
  • Individualität: Lizenzlösung oder Open-Source-ERP?
  • Unterstützung: Viel Support vom Anbieter oder lieber selbst machen?

 

Jetzt weißt du, wonach du bei einer ERP-Software suchst. Ein ERP-Vergleich kann dir dabei helfen, den richtigen Anbieter zu finden.

 

Durch die kostenlosen Testversionen kannst du vor dem Kauf bereits herausfinden, ob der Anbieter zu dir und deinem Unternehmen passt, ohne direkt Verpflichtungen einzugehen.

 

Wenn du das passende ERP gefunden hast, wirst du sehen, dass du nie wieder ohne sein willst!

 

Dir hat xentral gefallen? Dann teste das ERP doch direkt 14 Tage lang kostenlos! Auf dem Blog findest du außerdem noch mehr in puncto ERP-Software und Unternehmensoptimierung.

Janina Horn
ÜBER DEN AUTOR
Janina Horn
Sie beschreibt komplexe Themen einfach und verständlich – als Business Redakteurin unterstützt sie das xentral Team dabei, für seine Kunden das nötige Fachwissen rund um ERP und Business Hacks aufzubauen.