Blogheader_Startup_Business_Software_xentral

Als Startup hat man es nicht leicht. Viele Aufgaben, wenig Zeit. Gerade beim administrativen Aufwand kann dir eine Startup Business Software immens helfen. Wie das geht und welche Anbieter sich besonders lohnen, erfährst du hier!

Ein Startup zu gründen und zu führen ist viel Arbeit. Immerhin musst du viele komplexe Aufgaben erledigen, dein Business aufbauen und es immer weiter optimieren. 

 

Die wichtigsten Kennzahlen und die Performance deines Startups dabei im Blick zu behalten ist quasi essentiell für den Erfolg. 

 

Eine Startup Business Software hilft dir nicht nur, dein Unternehmen und seine Entwicklung immer und überall nachverfolgen zu können, sondern liefert dir neben Reportings auch eine Unterstützung bei sämtlichen administrativen Aufgaben – damit du Zeit für Wichtigeres hast!

 

Für wen eignet sich eine Startup Business Software?

Du weißt nicht, ob sich dein Unternehmen für eine Business Software eignet oder ob es die Richtige für dich auf dem Markt gibt?

 

Wie der Name schon sagt, ist das Wichtigste zunächst, dass es sich bei deinem Unternehmen um ein Startup handelt. 

 

Außerdem solltest du einen Nutzen für die Startup Business Software haben. Hast du dein Unternehmen aber bisher gut im Griff und auch nicht vor zu wachsen oder dich anderweitig zu entwickeln, macht eine solche Software für dich vermutlich keinen Sinn.

 

Willst du aber wachsen, mehr Kunden erreichen und dein Unternehmen groß machen, solltest du dir definitiv eine Startup Business Software zulegen. 

 

Viele Anbieter machen es sogar möglich, die Software individuell an dein Unternehmen und seine wachsenden Bedürfnisse anzupassen. So hast du auch dann die Unterstützung einer Business Software, wenn dein Unternehmen über den Startup-Status hinaus gewachsen ist!

 

Zusammenfassend eignet sich eine Startup Business Software für Unternehmen mit folgenden Zielen:

  • Wachstum (auch international möglich)
  • Weniger Zeitaufwand bei administrativen Aufgaben
  • Mehr Kunden erreichen
  • Einfachere Koordination der Vertriebswege
  • Dauerhafte Gewährleistung der Kundenzufriedenheit

 

Was muss eine Startup Business Software mitbringen?

Um diese Ziele erreichen zu können, muss eine Business Software für Startups einiges mitbringen. Immerhin soll sie sich an jedes Unternehmen flexibel anpassen und die Prozesse leichter und effizienter gestalten ohne dabei zu beschweren. Und zu teuer darf sie natürlich auch nicht sein!

 

Folgende Faktoren sollte eine Business Software Startups anbieten:

  • Flexibilität für bessere Anpassung an unternehmenseigene Prozesse
  • Zentrale Datenbank für Kundendaten in Form eines CRM
  • Unterstützung bei der Verwaltung von Kunden, Artikeln und Buchhaltung
  • Verschiedene Analyse- und Reporting-Tools
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten für möglichst breiten Nutzen im ganzen Unternehmen

 

Gerade der letzte Punkt unterscheidet eine gute Startup Business Software von einer gewöhnlichen Business Software. Es gibt Softwares, die kümmern sich primär um die Administration eines einzelnen Bereiches. Das macht dir dort zwar die Arbeit leichter, jedoch verschenkst du auch unglaublich viel Potenzial. 

 

Wenn du nach einer Startup Business Software suchst, achte darauf, dass sie dir in möglichst allen Bereichen deines Unternehmens hilft. 

 

Wenn du nur eine Software brauchst um zentral alles zu steuern, vereinfacht das Prozesse, kostet weniger und sorgt alles in allem für ein erfolgreicheres und effektives Unternehmen!

 

 

 

Diese verschiedenen Startup Business Softwares gibt es!

Ein wichtiger Faktor hierbei ist, wie umfangreich deine Startup Business Software sein soll.

 

Möchtest du nur eine, die sich auf die Basisfunktionen beschränkt oder einen Allround-Anbieter, der möglichst alle Prozesse erfasst und dir weitere Möglichkeiten für die Optimierung deines Unternehmens bietet?

 

Anbieter der Basisfunktion ist zum Beispiel orgaMAX. Die Funktionen einer solchen Business Software sind dazu da, dem Startup vor allem die grundlegenden administrativen Aufgaben zu erleichtern. Deshalb konzentriert sich der Anbieter auf die Fachbereiche Angebote, Buchhaltung, Lager und CRM.

 

Als Basis eine gute Software, allerdings bleibt immer noch viel dir überlassen und du wirst nicht drum herum kommen, weiterführende Aufgaben wie z.B. das Management von Onlineshops selbst zu übernehmen.

 

Das ist bei einer umfassenden Lösung, zum Beispiel in ERP-Form nicht notwendig.

 

Als Allround-Lösung bietet sich eine ERP-Software für Startups an. Diese ist primär darauf ausgerichtet, dir bei der Planung, Organisation und Evaluation deiner Ressourcen zu helfen. Außerdem ermöglichen dir manche Anbieter auch die individuelle Anpassung direkt an deine Branche.

 

Eine dieser ERP-Softwares bietet zum Beispiel xentral an.

 

Das leane ERP von xentral zeichnet sich besonders durch seine Anpassungsfähigkeit und Flexibilität aus. Du hast summa summarum über 1.000 Funktionen zur Verfügung, die du dir auch individuell zusammenstellen kannst.

 

Einfacher und schneller geht es jedoch, wenn die Branche deines Unternehmens zu einem der Software-Schwerpunkte passt:

 

Konkret hast du mit xentral eine zentrale Plattform für die intelligente Organisation deiner Geschäftsbereiche:

  • Logistik
  • Produkt
  • Vertrieb
  • Finanzen & Controlling
  • Team & Projekt
  • Schnittstellen & Erweiterungen

 

Gerade der letzte Punkt ist ein großer Pluspunkt für xentral. Denn insgesamt kannst du deine ERP-Software mühelos an 1.600 Stellen erweitern – egal ob du Vollprofi bist oder dich mit der IT nicht auskennst. 

 

Anbinden kannst du so zum Beispiel deinen Amazon-Shop, Shopify, eBay, Kaufland, Magento oder auch Zahlungsmöglichkeiten wie Paypal oder Klarna.

 

Interessiert? Alle Anbindungsmöglichkeiten findest du hier.

 

Gerade am Anfang ist man gerne überfordert. Bezieht sich das auf die Software, kannst du immer xentral um Hilfe fragen – auch, wenn zum Beispiel dein Unternehmen gewachsen ist und sich deine Anforderungen geändert haben. 

 

Aber auch mit den über 1.000 weiteren Startups, die xentral bereits nutzen, kannst du dich vernetzen und von ihren Erfahrungen profitieren.

 

Alles in allem hast du durch die Nutzung einer Startups Business Software in ERP-Form nicht nur mehr Zeit für die strategisch wichtigen Aufgaben, sondern auch ein Zuhause, das alles miteinander verbindet. Mehr Überblick und Kontrolle geht nicht!

 

Welche Startup Business Software passt zu dir?

Welche Startup Business Software am Ende zu dir passt, hängt natürlich von deinem Unternehmen und den Zukunftsplänen ab. Auch der finanzielle Aspekt sollte nicht unterschätzt werden. 

 

Ein großer Vorteil im Bereich Business Software und ERP ist, dass du viele Anbieter vor dem Kauf erstmal kostenlos testen kannst. So findest du ohne Verpflichtung heraus, ob der Anbieter zu dir passt oder ob dir das Handling nicht intuitiv oder die Funktionen nicht hilfreich genug sind.

 

Du weißt nicht, welche ERP-Software zu dir passt? Hierbei kann ein ERP-Vergleich helfen. 

 

Also nichts wie ran an die Anbieter, damit dein Startup auch bald neue Erfolge verzeichnen kann!

Wenn dich xentral interessiert, kannst du uns gerne direkt 14 Tage kostenlos testen. Du willst noch mehr wissen? Dann schau dir den Erfahrungsbericht und den xentral Test an! Mehr Inspiration und Information zum Thema ERP-Software und Erfolg im Unternehmen findest du bei uns auf dem Blog!

Janina Horn
ÜBER DEN AUTOR
Janina Horn
Sie beschreibt komplexe Themen einfach und verständlich – als Business Redakteurin unterstützt sie das xentral Team dabei, für seine Kunden das nötige Fachwissen rund um ERP und Business Hacks aufzubauen.