Export von Stammdaten und Unternehmensdaten

  • Exportvorlage

Eine neue Exportvorlage anlegen

Wichtig: Man kann in der Exportvorlage nur nach Spalten filtern, die auch in der Entsprechenden Tabelle vorhanden sind. Die Operationen im Feld Filter sind AND-Operationen und keine OR-Operationen. Das heißt, es wird nach Einträgen gesucht, die "alle Bedingungen" erfüllen und nicht "mindestens eine davon". Ein Beispiel was nicht gehen würde: wenn man einen Artikelexport macht, aber nach einem bestimmten Lieferanten filtern will, da sich Lieferantennummern nicht in der Tabelle Artikel befindet. Verwaltung → Import-/Exportzentrale → Stammdaten Export → :wawision:icon_neu.png?35

:wawision:kurzanleitung_export_format001.png

Export Rechnungen mit bestimmter Zahlungsweise

:wawision:re_zahlungsweise.png datum;
name;
ansprechpartner;
land;
soll;
kundennummer;
belegnr;
ustid;
gegenkonto;
waehrung;
auftrag_internet;
steuersatz_normal;
zahlungsweise;
zahlungsweise='rechnung';
status!='angelegt';

Export Erlöse mit Vertrieb

:wawision:kurzanleitung_stammdaten_export_vertreter_summen.png :wawision:kurzanleitung_stammdaten_export_vertreter_summen_einstellungen.png

Beispiel

datum;
soll;
kundennummer;
belegnr;
name;
land;
ustid;
gegenkonto;
waehrung;
auftrag_transaktionsnummer;
auftrag_internet;
steuersatz_normal;
steuersatz_normal_betrag;
steuersatz_ermaessigt;
steuersatz_ermaessigt_betrag;
vertrieb;

Belegdaten Export

Export der Positionen einer Bestellung

Folgende Felder können exportiert werden:* beleg_name;
* beleg_belegnr;
* beleg_datum;
* beleg_status;
* bp.sort; (Bedeutung: Sortierreihenfolge der Positionen)
* bp.bestellnummer; (Bedeutung: Bestellnummer beim Lieferanten)
* bp.bezeichnunglieferant; (Bedeutung: Bezeichnung beim Lieferanten)
* bp.preis; (Belegposition: Einzelpreis)
* bp.menge; (Belegposition: Menge)
* bp.nummer; (Belegposition: Artikelnummer)
:wawision:beleg_export_tabelle.png
Einstellungen
:wawision:beleg_export.png Im Feld "Filter" kann die ID des Belegs angegeben werden:
  • z.B. bp.bestellung=52;
Ist das Feld "Filter" leer, werden die Positionen aller Belege ausgegeben.
Felder
beleg_name;
beleg_belegnr;
beleg_datum;
beleg_status;
bp.sort;
bp.bestellnummer;
bp.bezeichnunglieferant;
bp.preis;
bp.menge;

Artikel Export

Im Folgenden sehen Sie ein Beispiel für eine mögliche Exportvorlage, um Artikeldaten aus dem System zu bekommen. :wawision:artikelexport_exportvorlage.png?100 Über die zusätzlichen beiden Reiter können Sie nun die Artikeldaten entweder in eine CSV-Datei übernehmen. Schonmal der Hinweis zum Filter:
Sie können gelöschte Artikel aus den Export-Dateien filtern:
:wawision:export_artikel_geloescht.png?direct

Adressen Export

Für den Export von Adressdaten können verschiedene Felder ausgegeben werden. Anbei sind ein paar Beispiele aufgeführt:

Kundennummer und Projekt

Eine Liste aller Kunden / Lieferanten eines Projektes wird oftmals benötigt, um den anschliessenden Nachimport oder die Änderung einer Einstelloption oder eines feldes in dem Adressatz vorzunehmen. Ein Beispiel ist der Nachimport der Vertriebszuordnung oder der Stndardversandart etc.
Exporteinstellung: Export der Liste aller Kundennummern eines Projektes:
:wawision:exportzentrale_projekt_19_002.png?direct&
Zusätzlich folgende Einstelloptionen:
  • Quelle → Adresse
  • Filter → Projekt: Bei der Ausgabe kann ein Projekt ausgewählt werden
Folgende Feldinahlte werden benötigt:
kundennummer → exportiert in der ersten Spalte die Kundennummer kundennummer!=''; → Bedingung: Alle Kunden (-> alle Adressen, bei denen die Kundennummer nicht leer ist)
Download: Der Download der CSV Datei erfolgt über das Tab oben:
:wawision:exportzentrale_projekt_19_003.png?direct&
Projektauswahl:
:wawision:exportzentrale_projekt_19_004.png?direct&
CSV-Liste: Folgende Export-Liste erhalten Sie als Ergebnis. Diese Export Liste kann überarbeitet und erweitert werden, um für die Bestandskunden neue Nachimports durchzuführen. Sofern die Kundennummern eindeutig sind können aber diese ganz normal verwendet werden. Die Systemid kann beim Import als Spalte einfach weggelassen werden (IT-Info: Systemid kann meist für den Imoprt anstelle der Kundennummer für den Adressdatensatz verwendet werden, wird diese nicht benötigt, kann sie in der bearbeteten Datei als Spalte bestehen bleiben und eim Import diese Spalte einfach ausgelassen werden):
kundennummer systemid
10000 3
10001 4
10002 5
10003 7
10004 9

Adresse mit Liefersperre

Alle Adressen mit einer Liefersperre (falls Kundennummer vorhanden wird diese in der ersten Spalte ausgegeben) :wawision:kundenexport.png CSV Felder:
kundennummer;
name;
liefersperre;
liefersperregrund;
Filter:
liefersperre=1;

Adresse mit Postleitzahlenbereich und Telefonnummer

Für den Vertrieb können Listen der Kundenadressen über einen bestimmten Postleitzahlenbereich ausgegeben werden.Folgende Felder werden hierfür benötigt: kundennummer;
name;
telefon;
plz;
Wird nur ein Postleitzahlenbereich als Ausgabe gewünscht, kann zusätzlich im Bereich "Filter" eine Eingrenzung vorgenommen werden. In diesem Beispiel sind die Postleitzahlen zwischen 80000 und 90000 gewünscht. plz > 80000 AND plz < 90000;
:wawision:export_adressen_mit_telefon.png

Filter

Im Filter können zusätzliche Bedingungen angegeben werden. Z.B. für eine Ausgabe aller Lieferanten:
  • lieferantennummer!='' → Lieferantennummer ist nicht leer
  • plz > 80000 AND plz < 90000; → Postleitzahlenbereich

Lieferscheinadressen mit Bedingung

SELECT l.belegnr,l.datum,l.name,l.abteilung,l.adresszusatz,l.unterabteilung,l.land,l.strasse,l.ort FROM lieferschein l LEFT JOIN lieferschein_position lp ON lp.lieferschein=l.id WHERE lp.artikel=4 AND l.datum>='2017-12-01' AND l.datum <='2017-12-31'
​​Frage: Kann der kalkulierte Einkaufspreis des Artikel aus dem System exportiert werden? Wenn ja, mit welcher Variable?
Antwort: Die Variable lautet berechneterek. Dieser Wert kann ebenso über die Import/Export-Zentrale exportiert werden Suchbegriffe: kalkulierter Einkaufspreis, export berechneterek, Export Artikelwert
War der Artikel hilfreich?
Vielen Dank für Ihr Feedback!

Made with ❤ at zwetschke.de