Verbindlichkeiten erfassen und bezahlen

Eine Verbindlichkeit ist die Verpflichtung eines Schuldners gegenüber seinem Gläubiger. Einfach ausgedrückt ist das die Rechnung, die Sie von Ihrem Lieferanten bekommen. Das Modul Verbindlichkeiten beinhaltet alle wichtigen Funktionen wie das Ablegen der gescannten Rechnung zur Verbindlichkeit, Verbuchen der unterschiedlichen Steuersätze, Kontrolle der Rechnung über die Rechnungseingangsprüfung und die Wareneingangsprüfung, zusätzliche Vorkontierung für die FIBU sowie die terminierte Ausgabe der Verbindlichkeit als SEPA-Überweisung inkl. Berücksichtigung der Skonto Einstellungen. Bevor Sie mit der Einrichtung oder Verwendung der Verbindlichkeiten loslegen, sollten Sie sich unbedingt das Video zum Thema "Das Verbindlichkeiten Modul" ansehen.

Verbindlichkeiten können über zwei Wege erfasst werden:
  • Manuell eine neue Verbindlichkeit anlegen
  • Aus einer Bestellung eine oder mehrere Verbindlichkeiten erzeugen

Übersicht

:wawision:verbindlichkeiten_001.png?direct

Filter

  • Zahlbar bis [Datum] → bezieht sich auf "Zahlbar bis" Feld in einer Verbindlichkeit
  • Wareneingang OK fehlt → Ampelicon für die Wareneingangsprüfung ist orange (Wareneingangsprüfung ist noch nicht bestätigt (Haken))
  • Rechnungseingang OK fehlt → Ampelicon für die Rechnungseingangsprüfung ist orange (Rechnungseingangsprüfung ist noch nicht bestätigt (Haken))
  • PDF Anhang fehlt → Verbindlichkeiten ohne PDF Anhang (wenn eine Verbindlichkeit keine PDF Datei zugewiesen hat)
  • Kontoverknüpfung fehlt → die Zuordnung zu einer Kontobuchung ist (noch) nicht erfolgt
  • Auch stornierte → auch stornierte Verbindlichkeiten anzeigen
  • Alle → alle Verbindlichkeiten (auch stornierte, gebuchte etc.)
  • Archiv (bezahlte Verbindlichkeiten) → alle gebuchten (oder als erledigt markierten) Verbindlichkeiten
  • Klärfälle → alle Klärfälle

Bezahlte Verbindlichkeiten

Wird eine Verbindlichkeit bezahlt, landet diese im Archiv (Filter "Archiv"). Es werden verknüpfte Zahlungseingänge im Mini-Detail der Verbindlichkeit dargestellt:
:wawision:verbindlichkeit_buchung_minidetail.png

Teilbezahlte Verbindlichkeiten

Ab Version 19.4 werden teilbezahlte Verbindlichkeiten auch in der Übersicht mit einem neuen Icon gekennzeichnet und die offene Differenz in einer neuen Spalte dargestellt: :wawision:verbindlichkeiten_offen_spalte.png

Verbindlichkeiten erfassen

Verbindlichkeiten Felder

  • Lieferant → Auswahl des Lieferanten aus dem Adresstamm → Lieferant "übernehmen" klicken
  • Bitte Nummer gut lesbar auf Rechnung notieren "NUMMER" → die Verbindlichkeitennummer kann zur Zuordnung oben auf dem belef notiert werden
  • Rechnungs Nr. → Feld zur Eingabe der Rechnungsnummer der Lieferantenrechnung
  • Bestellung → optional: Verknüpfung zu einer Bestellung in xentral (wird bei "Bestellung → Verbindlichkeit anlegen" automatisch gesetzt)
  • Rechnungsdatum → Datum auf der Lieferantenrechnung
  • Betrag/Total (Brutto) → Gesamtbruttobetrag der Lieferantenrechnung
  • USt. normal → in Prozent
  • USt. ermässigt → in Prozent
  • Weitere Steuer → in Prozent
  • Weitere Steuer → in Prozent
  • Buchungstext → Buchungstext für die Banküberweisung und/oder den Buchhaltungsexport
  • Projekt → Projektzuweisung
  • Auftrag → Auftragszuweisung
  • Kostenstelle → Kostenstellenzuweisung
  • Sachkonto → Kontozuweisung (werden Verbindlichkeiten für die Buchhaltung generell kontiert, so empfiehlt sich das über das Tab "Kontierung"; dieses Feld kann dann leer bleiben)
  • Klärfall → Klärfallmarkierung als Markierung in der Verbindlichkeit oder über die Erstellung über das Bankkonto
  • Grund → Klärfallgrund
  • Interne Bemerkung → interne Bemerkung für sonstige Zwecke
  • Eingangsdatum → Eingang der Lieferantenrechnung
  • Zahlweise → Zahlweise (wird aus der Adresse gezogen, kann aber individuell umgestellt werden; Zahlungsweise Vorkasse oder Rechnung wird mit in den Sepa-Zahlungsverkehr genommen)
  • Zahlbar bis → Fälligkeitsdatum (wenn vorhanden, wird im Sepa-Zahlungsverkehr berücksichtigt)
  • Skonto in % → Skonto (wenn vorhanden, wird im Sepa-Zahlungsverkehr berücksichtigt)
  • Skonto festsetzen → Skontowert individuell festsetzen
  • Skonto bis → Datum bis wann Skonto gezogen werden kann (wenn vorhanden, wird im Sepa-Zahlungsverkehr berücksichtigt)
  • Umsatzsteuer → Inland, EU, Import
  • USt-ID → Umsatzsteuernummer
  • Frachtkosten → optional: Angabe der Frachtkosten zu Informationszwecken
  • Freigabe → Haken zur Ampelschaltung in der Übersicht: Waren-/Leistungsprüfung (Einkauf) / Rechnungseingangsprüfung (Buchhaltung)
  • Betrag bezahlt → Betrag eingegen; als bezahlt markieren (wenn ohne Zahlungseingang kann dies von Hand gesetzt werden)
  • bezahlt am → Datum der Zahlung
  • Aktion → löschen, stornieren, als erledigt markieren
  • Status → Verbindlichkeiten Status z.B. "offen"

Verbindlichkeiten manuell erfassen

Eine neue Verbindlichkeit kann direkt über Buchhaltung → Verbindlichkeiten → NEU angelegt und erfasst werden:
  • NEU
  • Lieferant auswählen
  • restliche Daten in der Verbindlchkeit angeben
  • Beleg hochladen
  • speichern
  • Verbindlichkeiten "freigeben" → Vergibt der Verbindlichkeit die nächste größere Nummer aus dem Nummernkreis (ab Version 19.2 ist der Nummernkreis individuell einstellbar und die Freigabe der Verbindlichkeit wie bei allen anderen Belegen möglich)
Die Verbinldichkeit hat noch keine Belegnummer. Diese wird über die "Freigabe" erteilt:
:wawision:verbindlichkeiten_neu_001.png?direct
Freigabe der Verbindlichkeit für die Vergabe der Nummer:
:wawision:verbindlichkeiten_neu_002.png?direct
Die Verbindlichkeit erhält die nächste Nummer im Nummernkreis (je nach Projekt aus dem zentralen Nummernkreis oder dem Projektnummernkreis):
:wawision:verbindlichkeiten_neu_003.png?direct
Verbindlichkeiten können manuell ohne Verknüpfung zu einer Bestellung erstellt werden. Diese Verknüpfung ist rückwirkend jedoch möglich. Jede gespeicherte Verbindlichkeit erhält eine fortlaufende Nummer, die auf der Rechnung notiert werden kann.
Erhalten Sie eine Lieferantengutschrift, können Sie diese mit einer Verbindlichkeit erfassen. Dazu tragen Sie den Wert der Lieferantengutschrift als negativen Betrag ein und führen die Vorkontierung durch.
Im Finanzbuchhaltung Export wird dann das entsprechende Kreditorenkonto bebucht und das Minuszeichen vor dem Betrag entfernt.
In Xentral stornierte Verbindlichkeiten werden beim FiBu Export nicht mit ausgegeben. Wird eine Rechnungsnummer doppelt vergeben erscheint dies als rote Hinweismeldung:
:wawision:verbindlichkeiten_neu_004.png?direct
Negative Verbindlichkeiten
Lieferanten Gutschriften: Preisdifferenzen:
  • Die Verbindlichkeit fällt dann höher oder niedriger als die Bestellung aus. (die Bestellung kann dann entweder nochmals angepasst werden oder bei der Erstellung einer Verbindlichkeit die Differenz in der Bestellung in das Notizfeld eingetragen werden). Der Betrag für die Verbinldichkeit ist dann niedriger oder höher als der Bestellungsbetrag. Passt an dieser Stelle aber zum PDF Beleg des Lieferanten (Lieferantenrechnung und Verbindlichkeit haben denselben Betrag, die Differenz ist nur in Bezug zur Bestellung. Hier kann in der Bestellung auch direkt der Artikelpreis angepasst werden (Edit Icon neben der Position einer Bestellung, wenn man diese vorne in der Bestellungsübersicht mit dem grauen Pfeilchen vorne ausklappt) (Einkaufspreis beim Artikel).
  • https://xentral.com/helpdesk/kurzanleitung-verbindlichkeiten-erfassen-und-bezahlen?highlight=WyJ2ZXJiaW5kbGljaGtlaXRlbiJd#nav-verbindlichkeiten--ber-eine-bestellung-erzeugen
OCR
Ab Version 19.1 gibt es die Möglichkeit Verbindlichkeiten auch über OCR zu erfassen, indem Sie eine Lieferanten-Rechnung hochladen und dort die Felder automatisch erkannt und den entsprechenden Werten zugeordnet werden.:
Es können drei Werte erfasst werden:
  • Rechnungsnummer
  • Rechnungsdatum
  • Betrag/Total (Brutto)
Im Bereich "Suche nach" wird der Begriff eingegeben der für den jeweiligen Wert auf Ihrer Rechnung steht.:
Unter "und nimm den Wert" wird definiert wo der Wert des jeweiligen Begriffes steht.
In einem Beispiel sieht das wie folgt aus
  • Hochgeladene Rechnung
:wawision:rechnung_ocr_bsp.png In unserem Fall würde die Einrichtung von OCR so aussehen:
:wawision:ocr_verbindlichkeiten.png

Verbindlichkeiten über eine Bestellung erzeugen

Einkauf → Bestellung → :wawision:icon_details_open.png?20 :wawision:kurzanleitung_verbindlichkeiten_erfassen_bestellungminidetail.png Eine oder mehrere Verbindlichkeiten können direkt aus einer Bestellung erzeugt werden.
  1. Verbindlichkeit anlegen: :wawision:button_verbindlichkeit_anlegen.png?110
  2. Verbindlichkeit ausfüllen: vorgeschlagen wird der Komplettbetrag. Falls Teilbetrag, bitte umändern und speichern.
  3. Die Verbindlichkeit wird in der Bestellung angezeigt: :wawision:kurzanleitung_verbindlichkeiten_erfassen_anzeigeinbestellung.png?400
  4. Weitere Verbindlichkeiten zu dieser Bestellung können erzeugt werden, bis: :wawision:kurzanleitung_verbindlichkeiten_erfassen_anzeigedifferenz.png?200
  5. Komplett gelieferte Bestellungen abschließen: :wawision:button_bestellung_abschliessen.png?110
  6. Artikel aus dieser Bestellung werden im Wareneingang nicht mehr angezeigt (Die Bestellung ist geschlossen)
:wawision:kurzanleitung_verbindlichkeiten_erfassen_abschliessen.png
Mehrere Bestellungen in einer Verbindlichkeit zusammenführen
Zu einer Verbindlichkeit können auch mehrere Bestellungen eines Lieferanten verknüpft werden. Hierbei können in der Verbindlichkeit die Beträge zu den jeweiligen Bestellungen aufgeteilt werden. Die Meldung oben informiert über den aufzuteilenden Betrag. Für die Überweisung via XML ist der Betrag vorne in der Verbindlichkeit ausschlaggebend. Die einzelnen zugeordneten Beträge bei "Zuordnung Bestellungen" sind hier nur zu Informationszwecken und der richtigen Darstellung in der Bestellung. Eine Sammelverbindlichkeit kann direkt über die Verbindlichkeit oder die Bestellung angelegt werden:
  • Buchhaltung → Verbindlichkeiten → NEU
  • oder: Einkauf → Bestellung → Button: "Verbindlichkeit anlegen" → Ziel: Neue Verbindlichkeit
Buchhaltung → Verbindlichkeiten → NEU → Tab: Zuordnung Bestellungen
  • "+ Neuen Eintrag anlegen" → hier können zu einer Verbindlichkeit mehrere Bestellungen angelegt werden
  • in die Suche die Bestellnummer oder den Lieferantennamen eingeben
  • Bestellung auswählen
  • der Betrag der Bestellung wird eingefügt
  • wenn alle relevanten Daten eingegeben sind "speichern"
  • in der Liste erscheinen die einzelnen Bestellungen
:wawision:verbindlichkeit_001.png?direct
:wawision:verbindlichkeit_002.png?direct
Hinweis: die Sammelverbindlichkeit dokumentiert die Zuordnung zu Bestellungen. Für die Überweisung an den Lieferanten über den "Sepa-Zahlungsverkehr" werden die Einzelbeträge nicht automatisch zusammenaddiert. Hier ist das Feld "Betrag/Total (Brutto)" ausschlaggebend:
:wawision:verbindlichkeit_004.png?direct
In der Bestellübersicht "Einkauf → Bestellung" wird nun bei beiden Bestellungen die eine Sammelverbindlichkeit angezeigt. Die Verbindlichkeiten gehen beide genau auf "0,00 EUR" auf.
:wawision:verbindlichkeit_003.png?direct
Bis Version 18.3
:wawision:kurzanleitung_verbindlichkeiten_erfassen_mehrere.png?direct&500
Eine Bestellungen mit mehreren Verbindlichkeiten verknüpfen
Bei größeren oder zeitlich auseinanderliegenden Lieferungen kann eine Bestellung auch mehr als eine Lieferantenrechnungen (Verbindlichkeiten) haben. Aus einer Bestellung können mehrere Verbindlichkeiten erstellt werden (zeitlich auseinanderligend, Teilbeträge der gesamten Bestellung). Mehrere Verbindlichkeiten können folgendermassen angelegt werden:
  • Buchhaltung → Verbindlichkeiten → NEU (Verknüpfung manuell auf die Bestellnummer, wenn vorhanden)
  • oder: Einkauf → Bestellung → Button: "Verbindlichkeit anlegen" → Ziel: Neue Verbindlichkeit
:wawision:verbindlichkeit_005.png?direct&Info: Im Beispiel ist noch ein Restbetrag offen. Diese Verbindlichkeit wird angelegt, sobald die Lieferantenrechnung vorliegt. In der Übersicht "Buchhaltung → Verbindlichkeiten" liegen nun die beiden neuen Verbindlichkeiten einzeln vor:
:wawision:verbindlichkeit_006.png?direct

Verbindlichkeiten aus einem Zahlungseingang erzeugen

Ab der Version 18.3 ist es möglich, eine Verbindlichkeit direkt aus einem Zahlungseingang erzeugen und direkt zu verknüpfen: :wawision:zahlungseingang_weiter_als_verbindlichkeit.png Im Dialogfenster kann die Verbindlichkeit angelegt werden. Stimmen der Betrag der Verbindlichkeit und der des Zahlungseingangs überein, wird der Status automatisch umgestellt. :wawision:verbindlichkeit_dialogfenster.png

Verbindlichkeiten kontieren (ab Version 17.1)

Verbindlichkeiten können direkt vorkontiert werden:
  • Nummer der Kontierung in das Feld eingeben, ggf. mit Steuerschlüssel voranstellen (z.B. 906815 bei 19% Eingangsrechnung Büro- und Geschäftsbedarf oder Automatikkonto 5400 Wareneingang 19%). Im Buchhaltungsprogramm (z.B. DATEV) wird die Vorsteuer nur richtig verbucht, wenn der Steuerschlüssel in Xentral dem Aufwandskonto vorangestellt wird, 90 für 19% und 80 für 7% Vorsteuer)
  • speichern
Das Konto wird für den gesamten Betrag verwendet und wird bei "Vorkontierungen" gespeichert. Hier können die Kontierungen auch nachbearbeitet werden. :wawision:verbindlichkeiten_kontieren_001.png?direct Soll eine Verbindlichkeit in mehrere Teile aufgesplittet werden, so ist dies über "Vorkontierungen" möglich:
  • Betrag direkt hier in zwei Buchungen splitten und kontieren
  • (alternativ können Sie auch die Summe vorne auf das erste Konto buchen und hier nachbearbeiten)
:wawision:verbindlichkeiten_kontieren_002.png?direct
Kontierung vornehmen
:wawision:kontierung_001.png?direct
:wawision:kontierung_002.png?direct
:wawision:kontierung_003.png?direct
Nach Kontierungen Filtern:In der Übersicht der Verbindlichkeiten gibt es die Möglichkeit, nach Kontierungen zu filtern.
  • Suchbegriff oder Datum eintragen (z.B. Kontonummer, Datumsbereich etc.)
:wawision:verbindlichkeiten_kontieren_003.png?direct

Verbindlichkeiten Positionen

Ab Version 17.4 gibt es das Tab "Positionen" um Positionen aus der verknüpften Bestellung zu laden. :wawision:verbindlichkeiten_positionen_wareneingang.png Mit dem "Positionen aus Wareneingang neu laden" Button werden die Positionen aus der Bestellung geladen.
Dies dient nur der Übersicht - der Wert der Verbindlichkeit ändert sich dadurch nicht.
Hinweis: Wird die Verbindlichkeit über eine Bestellung erstellt, deren Wareneingang schon gebucht wurde, werden die Positionen in der Verbindlichkeit automatisch gefüllt.

Verbindlichkeiten PDF-Datei Vorschau

Ab Version 17.3 gibt es einen zusätzlichen Reiter "Vorschau".
Hier werden alle PDFs als Sammel-PDF angezeigt, die als Datei in einer Verbindlichkeit hochgeladen wurden (als "sonstige Datei").
:wawision:verbindlichkeiten_vorschau_button.png

Besteuerung der Verbindlichkeiten in Adressen

Ab Version 17.3 gibt es ein zusätzliches Dropdown in einer Adresse → Zahlungskonditionen / Besteuerungen.
Dadurch können Sie die Besteuerung der Verbindlichkeit direkt in der Lieferanten-Adresse festlegen.
:wawision:adresse_zahlungskonditionen_.png

Verbindlichkeiten kopieren

Ab Version 19.1 gibt es eine neue Option um Verbindlichkeiten zu kopieren. :wawision:verbindlichkeiten_kopieren.png Dadurch werden folgende Felder übernommen:
  • Lieferant
  • Projekt
  • Umsatzsteuer
  • Kostenstelle
  • Zahlungsweise
  • UST-ID des Lieferanten

Regelmäßige Verbindlichkeiten

Im Tab regelmäßige Verbindlichkeiten können Sie via Zahlungseingang, oder einem bestimmten Tag im Monat Verbindlichkeiten automatisch mit vorgegebenen Daten anlegen lassen. :wawision:verbindlichkeiten_regelmaessig_uebersicht.png Mit dem "neuen Eintrag anlegen" können Sie einen Eintrag hinzufügen. Auswahl:
  • Auswahl → Per Zahlungseingang oder per Datum auswählen
  • Art → Wenn per Zahlungseingang oben ausgewählt wurde, hat man die Möglichkeit zwischen Verbindlichkeit, Kontenrahmen und Importfehler zu wählen. Kontenrahmen bucht die Zeile auf einen bestimmten Kontenrahmen und Importfehler markiert die Zeile als Importfehler
  • Aktiv → Nur aktive Einträge werden für regelmäßige Verbindlichkeiten ausgewertet

Per Zahlungseingang anlegen

Diese Option funktioniert wenn Xentral anhand der Filter in den regelmäßigen Verbindlichkeiten eine Zahlungseingangs-Zeile entdeckt, die den Anforderungen dieser eingestellten Filter entspricht. Sollte dies der Fall sein, wird automatisch eine Verbindlichkeit angelegt. Neben einer Verbindlichkeit können Sie diese Zeile auch automatisch auf Importfehler oder auf einen Kontenrahmen stellen lassen. Hinweis: Damit eine Verbindlichkeit automatisch angelegt werden kann, muss das Feld "Lieferant" in der regelmäßigen Verbindlichkeiten-Regel ausgefüllt sein. :wawision:verbindlichkeiten_regelmaessig_zahlungseingang.png Filter:
  • Buchungstext → dieser Buchungstext auf dem Bankkonto ist immer gleich und soll erkannt werden (z.B: "Dauermietvertrag 12345X"). Sie können auch mit %Text% nach einem Textbaustein mitten im Buchungstext filtern. Z.B. %Miete% bei "Das ist die Miete, die fällig wird".
  • Soll → dieser Betrag in der Spalte SOLL soll erkannt werden
  • Haben → dieser Betrag in der Spalte HABEN soll erkannt werden
  • Gebühr → dieser Betrag in der Spalte GEBÜHR soll erkannt werden
  • Währung → die Buchung hat folgende Währung
Verbindlichkeit:
  • Lieferant → Pflichtfeld! Die Verbindlichkeit soll auf diesen Lieferanten angelegt werden
  • Gegenkonto → die Verbindlichkeit soll auf dieses Sachkonto/Aufwandskonto angelegt werden (z.B. Bürobedarf: 906815)
  • Rechnung Nr → die Verbindlichkeit soll diese Rechnungsnummer erhalten (z.B. NR. 12345X)
  • Verwendungszweck → die Verbindlichkeit soll diesen Buchungstext erhalten
  • Kostenstelle → die Verbindlichkeit soll diese Kostenstelle erhalten
  • Zahlweise → bitte wählen Sie die Zahlunsweise für die Verbindlichkeit aus
  • Freigabe → Haken setzen in der erstellen Verbindlichkeit für Wareneingangsprüfung / Rechnungseingangsprüfung
Kontenrahmen:
  • Gegenkonto → Das Sachkonto/Aufwandskonto auf das die Zeile im Zahlungseingang verbucht werden soll
Importfehler:
  • Grund → Der Grund für den Importfehler, der in der Buchung vermerkt wird

Automatisch nach Datum

Anders als bei der Option via Zahlungseingang, wird die Verbindlichkeit automatisch angelegt, wenn ein bestimmter Tag im Monat erreicht wurde. Dann reicht es in die Verbindlichkeiten-Übersicht zu klicken um die Verbindlichkeit automatisch anzulegen. :wawision:verbindlichkeiten_regelmaessig_datum.png Zusätzliche Felder gegenüber der Option via Zahlungseingang: Filter:
  • Tag → Tag im Monat, an dem die Verbindlichkeit erstellt werden soll
Verbindlichkeit:
  • Betrag → Dieser Betrag wird für die Verbindlichkeit übernommen
  • Währung → Diese Währung wird für die Verbindlichkeit übernommen

Verbindlichkeiten zur Zahlung freigeben

Buchhaltung → Verbindlichkeiten Zur Zahlung freigegebene Verbindlichkeiten sind grün. Nur diese Verbindlichkeiten können von der Buchhaltung zur Bezahlung geholt werden. :wawision:kurzanleitung_verbindlichkeiten_erfassen_uebersicht.png
  • :wawision:ware_stop.png?20 keine Wareneingangsprüfung
  • :wawision:summe_stop.png?20 keine Rechnungseingangsprüfung
  • :wawision:ware_go.png?20 Wareneingangsprüfung erfolgt
  • :wawision:summe_go.png?20 Rechnungseingangsprüfung erfolgt
Die Schaltung der Ampel wird direkt in der Verbindlichkeit vorgenommen. Zur Verbindlichkeit gelangt man auch direkt über die Bestellung. :wawision:kurzanleitung_verbindlichkeiten_erfassen_warenundrepruefung.png

Verschiedene Zahlungsweisen

Vorkasse
Vorkasse Zahlungen werden auch ohne Wareneingangsprüfung in den SEPA-Zahlungsverkehr übernommen.Die Prüfung des Wareneingans kann dann im Nachhinein direkt über das Tab "Archiv" erfolgen. Hier werden die Ampeln weiterhin angezeigt. Gibt es eine zugehörige Bestellung, ist diese ebenso noch nicht abgeschlossen.

Verbindlichkeiten bezahlen

Manuell ohne Kontoeinbindung

Buchhaltung → Verbindlichkeiten → :wawision:ack.png?20
  1. Verbindlichkeit bezahlen
  2. :wawision:ack.png?20 klicken (markiert die Verbindlichkeit als bezahlt)
:wawision:kurzanleitung_verbindlichkeiten_erfassen_manuell_bezahlen.png

Bezahlung über den SEPA-Zahlungsverkehr

Buchhaltung → SEPA-Zahlungsverkehr (-> Verbindlichkeiten laden)
  1. "Verbindlichkeiten laden" holt alle freigegebenen Verbindlichkeiten ab
  2. Verbindlichkeiten auswählen (Haken setzen oder vorausgewählte fällige verwenden)
  3. Bankkonto auswählen
  4. Datei erzeugen :wawision:sammelueberweisung_anlegen_und_als_bezahlt_markieren.png?300
  5. "SEPA Sammelüberweisungen" anklicken und Datei herunterladen :wawision:download.png?20
  6. Nach der Überweisung (über Bank oder Software) Datei als abgeschlossen markieren :wawision:forward.png?20
:wawision:kurzanleitung_verbindlichkeiten_erfassen_bezahlen1.png Informationen zur Einrichtung des SEPA Zahlungsverkehrs finden Sie hier.

Automatisch Verbindlichkeit auf bezahlt setzen in Zahlungsweise

Es ist möglich über Administration → Einstellungen → Zahlungsweisen eine neue Zahlungsweise mit folgender Option zu hinterlegen: :wawision:verbindlichkeit_bezahlt_zahlungsweise.png Danach können Sie diese Zahlungsweise beim entsprechenden Lieferanten unter dem Tab "Zahlungskonditionen/Besteuerung" hinterlegen. Alle Verbindlichkeiten auf diesen Lieferanten werden dann automatisch auf bezahlt gesetzt und landen im Archiv. :wawision:verbindlichkeit_bezahlt_status.png

Neue Überweisung anlegen (manuell)

Im Sepa-Zahlungsverkehr können Überweisungen auch ohne Verbindlichkeiten direkt angelegt werden. Auf diese Weise können z.B. Rückerstattungen an MItarbeiter eingetragen und beim nächsten Überweisungslauf mitgenommen werden:
  • "neue Überweisung" anklicken
  • Daten ausfüllen
  • speichern
  • die Überweisung erscheint jetzt in der Liste
:wawision:sepa_zahlungsverkehr_001.png?direct :wawision:sepa_zahlungsverkehr_002.png?direct

Hinweis: Es gibt zu Lieferanten offene Beträge die abgezogen werden dürfen

Sobald Sie negative Verbindlichkeiten angelegt haben (Lieferanten-Gutschriften) bekommen Sie beim SEPA-Zahlungsverkehr einen Hinweis: :wawision:verbindlichkeiten_info_offener_betrag.png Hier haben Sie jetzt folgende Möglichkeiten:
  • Edit-Icon: Sie springen in die entsprechende Verbindlichkeit
  • Haken-Icon: Die Verbindlichkeit wird auf "bezahlt" gesetzt und landet im Archiv der Verbindlichkeiten. Der Eintrag im Info-Hinweis im Zahlungseingang verschwindet ebenfalls. WICHTIG: Es wird keine automatische Anpassung / Gegenrechnung von anderen offenen Verbindlichkeiten ausgeführt - das müsste manuell durchgeführt werden

Verrechnung von negativen Verbindlichkeiten

Wie oben geschrieben dient diese Info-Box nur als reine Information und die Anpassung des Betrag bzw. das Gegenrechnen auf die übrigen Verbindlichkeiten des Lieferanten muss manuell geschehen. Hierzu können Sie das Edit-Icon der geladenen Verbindlichkeit klicken um die Informationen der Verbindlichkeit anzupassen: :wawision:verbindlichkeiten_info_offener_betrag_2.png

Zuweisung im Zahlungseingang

Im Zahlungseingang kann man dann den um die Lieferanten-Gutschrift verminderten Betrag auf die Verbindlichkeit mit den vollen Betrag gebucht werden. Dadurch entsteht automatisch eine zweite Zeile im Zahlungseingang, die man dann auf die Lieferanten-Gutschrift mappen kann. :wawision:verbindlichkeiten_info_offener_betrag_4.png

FAQs

War der Artikel hilfreich?
Vielen Dank für Ihr Feedback!

Made with ❤ at zwetschke.de