Zolltarifnummer

  • Zolltarifnummer
Im Modul Zolltarifnummer können alle relevanten Zolltarifnummern inklusive einer entsprechenden Beschreibung und internen Bemerkung gelistet werden. So kann bei der Einrichtung neuer Artikel oder der Anpassung vorhandener Artikel schnell die entsprechend richtige Zolltarifnummer gefunden und im Artikel hinterlegt werden, da hier wieder über eine Suchmaske nach einem entsprechenden Text gesucht werden kann.

Übersicht

Sie erreichen das Modul über Administration → Einstellungen → Zolltarifnummer: :wawision:pastedgraphic-2.jpg?

Neue Zolltarifnummer hinzufügen

Über den NEU Button erstellen Sie eine neue Zolltarifnummer mit zugehöriger Bezeichnung. :wawision:pastedgraphic-43.jpg?

Einfügen der Zolltarifnummer im Artikel

Im Artikelstamm können nun die hinterlegten Zolltarifnummern ausgewählt werden: :wawision:pastedgraphic-3.jpg?

Abbilden der Zolltarifnummer auf Belegen

Die Zolltarifnummern werden auf dem Beleg automatisch bei der Besteuerung 'Export' des Belegs unterhalb des Artikelnamens abgebildet. :wawision:pastedgraphic-7.jpg?

Einstellungen in den Systemeinstellungen

Über die Systemeinstellungen haben Sie die Möglichkeit einzuschränken, in welchem Fall die Zolltarifnummer (sofern vorhanden) auf dem Beleg erscheinen soll: :wawision:pastedgraphic-69.jpg?
  • Haken gesetz → Die Zolltarifnummer wird immer abgebildet in den Belegpositionen, wenn eine Zolltarifnummer vorhanden ist.
  • Haken nicht gesetzt → Die Zolltarifnummer und Herkunftsland werden nur auf Rechnungen abgebildet, wenn diese auf Besteuerung Export stehen und eine Zolltarifnummer vorhanden ist.

Zolltarifnummern auf Zollinhaltserklärungen

Die DHL Versenden-Schnittstelle von Xentral erlaubt einen automatischen Druck der Paketmarke CP-71 sowie der Zollinhaltserklärung CN-23 bei Nicht-EU-Exportlieferungen. Diese werden bei Exportlieferungen zur Paketmarke automatisch mitausgedruckt. Auf dieser Paketmarke werden die Zolltarifnummer der Artikel im Paket übernommen. Praxistipp: Xentral übernimmt aktuell (Stand: Version 19.4) nur eine Zolltarifnummer pro Artikel auf die Zollinhaltserklärung, auch bei Stücklisten und Just-in-time-Stücklisten (Set-Artikeln). Das ist die übliche Vorgehensweise bei Stücklistenartikeln. Nur separate Artikel erzeugen eine Übergabe mehrerer Zolltarifnummern an die Zollinhaltserklärung. Sollten Sie Setartikel besitzen, für die zwingend zwei Zolltarifnummern verwendet werden müssen, so könnte die Belege an anderer Stelle aufschlüsseln; indem etwa die Bestellungen an Ihren Fulfillmentdienstleister übertragen werden, der die Set-Artikel in eine Proformarechnung aufschlüsselt. So können mehrere verschiedene Zolltarifnummern für Unterartikel einer Stückliste verwendet werden. Bitte bedenken Sie, dass dann u.U. auch eine Übergabe von Verkaufspreisen der Unterartikel erforderlich ist.
War der Artikel hilfreich?
Vielen Dank für Ihr Feedback!

Made with ❤ at zwetschke.de