Anbindung von Descartes Pixi (Warehouse Management System)

  • Pixi
Durch die Anbindung von Xentral ist es möglich das Warehouse Management System (WMS) Pixi mit Xentral als ERP zu betreiben. So wird die Auftragsbearbeitung mit Hilfe eines umfangreichen WMS möglich. Gleichzeitig führt Xentral immer aktuelle Lagerzahlen und gibt diese zuverlässig in der Folge auch an alle angeschlossenen Shops und Marktplätzen weiter. Xentral bietet mit der vorhandenen Schnittstelle die folgenden Übertragungswege an: Xentral → Pixi
  • Übertragung der Aufträge
  • Übertragung von Artikeln
Pixi → Xentral
  • Übertragung aktueller Lagerzahlen
  • Übertragen der Trackingnummern inkl. Seriennummern, MHDs und Chargen
Zur vollständigen Anbidnung des Wareneinganges ist für eine zukünftige Version auch die Übertragung von Lieferantenbestellungen an Pixi geplant. Voraussetzungen Für die Anbindung an Pixi wird das Übertragungen Modul benötigt.

Einstellungen

API-Zugang

Zunächst muss ein neue API-Zugang angelegt werden, diesen beinhaltet jedoch selbst noch keine Zugangsdaten und dient nur einer korrekten Zuordnung im System. :entwickler:uebertragungen_pixi_api.png

Modul Übertragungen

Die Einstellungen werden im Modul Übertragungen vorgenommen. Dazu ist lediglich ein neuer Account anzulegen und der Übertragungstyp Pixi zu wählen. :entwickler:uebertragungen_pixi_einstellungen.png Im Folgenden werden die Einstellungen an Hand der oben im Screenshot markierten Blöcke erläutert.
1. Einstellungen
Hier setzen Sie den Zugang aktiv und können einen lesbaren Namen vergeben.
2. API & Übertragungsformat
Bitte wählen Sie hier
  • den zuvor angelegten API-Zugang und
  • als Übertragungsformat Pixi.
3. Server und Zugangsdaten
Die Zugangsdaten für den API-Zugang erhalten Sie im Pixi-Backend. Einzutragen sind hier der Servername, der Benutzername (Username) und das Passwort.
4. Auftragsversand
Sollen Aufträge an Pixi übertragen werden wählen Sie hier bitte die dargestellten Optionen:
  • Belegart → Auftrag
  • Belegstatus → freigegeben
5. Übertragung Lagerzahlen & Tracking
Um die Lagerzahlen und aktuelle Trackinginformationen aus Pixi zu bekommen und via Xentral an die angeschlossenen Kanäle auspielen zu können sind die folgenden Einstellungen notwendig:
  • Lagerzahlen empfangen → gesetzt
  • Tracking empfangen → gesetzt
6. Einstellungen Pixi-API
Pixi-spezifische Settings werden in diesem Bereich eingestellt und sind im folgenden kurz beschrieben:
  • WSDL → Pfad zur WDSL-Definition
  • Channel → Kanalsauswahl. Die Kanäle stehen nach der ersten erfolgreichen Verbindung zu Pixi austomatisch zur Auswahl bereit.
  • ShopId → Eintrag der festgelegten Shop ID
  • Pixi-Datenbank → Pixi-Datenbank (Setting im Backend von Pixi)
  • Kundennummer → Bitte kontaktieren Sie unseren Support
  • Zahlungsweise überschreiben → Zahlungsweise wird grundsätzlich mit dem hier enthaltenen Wert überschrieben
  • pixiImportProcessXML ausführen → Führt die unter pixiImportProcessXML hinterlegten Daten aus
  • Interne Bemerkung in Pixi-GiftMessage → Interne Bemerkung
  • Auftragspositionen mit Subpositionen nummerieren → Bitte kontaktieren Sie unseren Support
  • Stücklistenelemente nicht übertragen → Stücklistenelemente werden nicht übertragen
  • Debugfunktionen → Erweitertes Logging um fehlerhafte Werte in der Übertragung zu identifizieren
  • UTF-8 → Sprachabhängige Einstellung
  • Artikel Catalog-ID → Aus Pixi Backend
  • Artikel Catalog-Version → Aus Pixi Backend
  • Artikelnummer statt EAN wenn EAN leer → Bei leerer Artikelnummer werden EANs übertragen
  • Nur Lagerartikel übertragen → Es werden nur Artikel übertragen, die als Lagerartikel markiert sind
Bei den Einstellungen zur Pixi-API unterstützt Sie gerne auch unser Support-Team. Wir empfehlen die Buchung eines unserer Supportpakete zur Schnittstellenanbindung. Nähere Informationen dazu bekommen Sie von unserem Support.

Monitoring

Bitte sichten Sie regelmäßig den Monitor im Übertragungen Modul. Mögliche Fehlermeldungen werden dort dargestellt.
War der Artikel hilfreich?
Vielen Dank für Ihr Feedback!