Shopware 6 Schnittstelle - Installation & Einrichtung

Mit dieser Schnittstelle können Sie Xentral mit Shopware6 verbinden, um Bestellungen von dort in Xentral zu importieren und Ihre im Shop verkauften Artikel in Xentral zu verwalten. Die Anbindung geschieht über eine API-Schnittstelle (Shopimporter).

Features der Schnittstelle

  • Aufträge aus Shopware6 importieren
  • Auftragsstatus bei Versand umstellen
  • Artikel von Xentral nach Shopware exportieren
  • Artikeleigenschaften und -freifelder von Xentral zu Shopware epxortieren
  • Synchronisation aktueller Lagerzahlen bei Bestandsänderungen

Anbindung zu Xentral

Benutzer in Shopware erstellen

Zunächst muss in Shopware unter Einstellung → System → Benutzer & Rechte ein Benutzer hinzugefügt für den Importer angelegt werden. An und für sich ist es zwar möglich einen bereits bestehenden Benutzer zu verwenden, aber ein dedizierter Benutzer wird empfohlen.

Shopschnittstelle in Xentral anlegen

Unter Administration → Einstellungen → Online-Shops → NEU kann ein neuer Shop angelegt und das Modul Shopware ausgewählt werden. :entwickler:shopware6-1.png?direct Nachdem Sie Shopware6 ausgewählt haben, können Sie im nächsten Schritt die nötigen Daten für die Verbindung der beiden Systeme eintragen.
  • Benutzername: Benutzername des Benutzers in Shopware, der für die Schnittstelle angelegt wurde
  • Passwort: Passwort des Benutzers in Shopware, der für die Schnittstelle angelegt wurde
  • Shop API URL: Shop-URL + /api, z.B. http://www.meinshop.de/api/
:entwickler:shopware6-2.png?direct Sobald die Daten eingetragen wurden, können Sie die Verbindung zwischen beiden System über den Button Verbindung prüfen testen. Bei einer erfolgreichen Verbindung erhalten Sie die Meldung 'Verbindung: success'.

Aufträge zu Xentral importieren

Das Importieren von Bestellungen aus Online Shops wird in diesem Artikel beschrieben.

Demo- und Testfunktionen

Testlauf: Einzelne Aufträge von Shopware abholen

Um gezielt einzelne Aufträge zu importieren muss der abzuholende Status im Importer entsprechend eingestellt werden. Standardmäßig werden nur "offene" Bestellungen importiert. Bei Bedarf kann der Status überschrieben werden: :entwickler:shopware6-3.png?direct Dabei ist zu beachten, dass die Status "zum Abholen" und "in Bearbeitung" nie identisch sein sollten, da das System sonst immer wieder den selben Auftrag importiert.

Sonderfunktionen

Versandkostenmapping von Shopware

Die Versandkosten werden automatisch nach Xentral mit importiert.
In Shopware können die Versandkosten ab einem bestimmten Einkaufsbetrag auf portofrei gesetzt werden.
Nach Xentral werden die Aufträge mit Portokosten ganz normal mit einem Portoartikel und dessen Preis importiert.
Portofreie Bestellungen werden mit dem Portoartikel importiert, jedoch ist dieser mit 0,00 EUR aufgeführt, somit ist die Bestellung für den Kunden portofrei.

Name der Standardpreisgruppe

Für die Übertragung eines Artikels Muss eine Preisgruppe übergeben werden. Die im Shop zu verwendende Preisgruppe kann hier eingestellt werden.

Standard Hersteller

Für die Übertragung eines Artikels muss ein Hersteller mit übergeben werden. Falls im Artikel kein Hersteller eingetragen worden ist fällt der Importer auf den hier eingestellten Hersteller zurück. Standardmäßig wird als Hersteller "Keine Herstellerinformationen" übertragen um anzuzeigen dass es keine Informationen gibt.
War der Artikel hilfreich?
Vielen Dank für Ihr Feedback!