Nachdem ein Online-Shop  eingerichtet ist und das Lager soweit korrekte Zahlen an den Shop meldet, ist es eventuell Zeit eine eigene Filiale für die Handelsware einzurichten. In diesem Beitrag zeigen wir, wie eine Kasse (POS) an ein ERP System wie xentral ERP angebunden werden kann.

Was genau benötigt man in der Kasse? Zuerst die Artikeldaten (Barcodes und Preise). Der Lagerbestand mindert sich dann beim Verkauf von Ware automatisch bzw. erhöht sich wenn Ware über den Wareneingang angenommen wird.

Es gibt eine Kassenoberfläche direkt in xentral Home. Das hat den Vorteil, dass alles an einer Stelle gemacht werden kann. Aus xentral Home werden so direkt Quittungen bzw. Belege ausgedruckt. Man kann zwischen dem kleinen Bondrucker oder einem echten DIN A4 Rechnungsbeleg auswählen. Verkäufe können direkt auf die Stammkunden gebucht werden oder bei Laufkundschaft entsprechend auf eine in der Kasse eingestellte feste Kundennnummer.

Mit der Adapterbox können die Kassenschublade, -display und -bondrucker einfach angebunden werden. Mit einem Klick auf „bezahlen in Kasse“ öffnet sich die Schublade, der Bon kommt aus dem Drucker und der Kunde sieht was zu bezahlen ist.

Mit xentral erp kann nicht nur ein Laden bzw. eine Filiale abgebildet werden. Es können jederzeit mehrere Filialen / Läden angelegt werden. Für Mitarbeiter legt man Kassenkennungen an, mit denen man schnell und einfach abkassieren kann, bzw. auch den Prozess eines Kollegen kurz unterbrechen, ohne alles zu blockieren.

Mit dem Tagesabschluss hat man jeden Abend  alle Verkäufe und Zahlungen zusammengefasst, die so dem Steuerberater übermittelt werden können.

xentral ERP könnt ihr hier kostenfrei 14 Tage lang testen