Fulfillment automatisieren: So sicherst du dir einen Wettbewerbsvorteil im eCommerce

Wir verraten dir die Tipps und Tricks

20. Juli 2022

8 minutes reading time

Topics:

-

Fulfillment /

Xentral Funktionen

automate-fulfillment

Hast du ein eigenes Unternehmen im eCommerce, dann kann das Management im Fulfillment-Bereich durchaus anspruchsvoll sein.

 

Je nachdem, wie viele Vertriebskanäle du gleichzeitig bespielst – Stichwort Multichannel-Strategie – gehen mit der Organisation auch Fehler einher. 

 

Menschliche Fehler aufgrund von zu monotonen Aufgaben, Datenfehler und ineffizientes Management sind die Folge der manuellen Fulfillment-Bearbeitung, wenn das Unternehmen groß und die Anforderungen vielfältig sind.

 

Möchtest du dem Einhalt gebieten und effizient und erfolgreich sein, solltest du das Fulfillment automatisieren. 

automate-fulfillment automate-fulfillment
Xentral logo small

Der ultimative Guide: Lagerverwaltung im E-Commerce

Bist du jederzeit lieferfähig – auch über alle Kanäle hinweg? Für dein Wachstum ist das entscheidend, denn deine Kunden verzeihen oft keine Verzögerungen. Die gute Nachricht: Xentral verschafft dir den nötigen Überblick und bündelt alle Lager- und Artikeldaten an einem Ort.

Lerne

  • Wichtige Begriffe & Definitionen
  • Wie man E-Commerce-Bestände verwaltet
  • Wie du dein Tech Stack aufbaust
  • Extra Tipps von Lagerlogistik-Experten

Der Bereich Fulfillment und seine Aufgaben

Im Fulfillment müssen folgende Aufgaben organisiert werden:

  • Verarbeitung der Bestellung
  • Lagerverwaltung
  • Kommissionierung
  • Verpackung
  • Lieferung
  • Retouren
  • Je nach Onlineshop: Account-Aktivierung/ -Verwaltung für Onlinekunden, Zusammenlegen verschiedener interner Onlineshops

 

Besonders wenn du wachsen möchtest, werden tagesgleiche Lieferungen für eCommerce-Unternehmen immer wichtiger. Dafür benötigst du einen schnellen Zugriff auf alle Lagerdaten, der gleichzeitig präzise und vertrauenswürdig ist. Das wird häufig durch Folgendes erschwert:

  • Nur kleine Bestellmengen
  • Zu viele SKU (Stock Keeping Units)
  • Bestände die die Gänge blockieren
  • Steigende Erwartungen beim Kunden
  • Weniger Toleranz bei Lieferverzögerungen
  • Größere Konsequenzen bei fehlerhaften oder beschädigten Lieferungen

 

Ist dein Lager nicht groß, kannst du das alles vielleicht noch selbst bewerkstelligen. Sobald du aber expandieren möchtest und eine Multichannel-Strategie anstrebst, solltest du das Fulfillment automatisieren.

 

Automatisiertes Fulfillment als Wettbewerbsvorteil

Wenn du dein Fulfillment automatisierst, bietet dir das einen existenziellen Wettbewerbsvorteil.

 

Denn da Kunden viele Ansprüche an die Lieferung und weitere Bedingungen der Bestellungen haben, lohnt es sich, diesen Bereich zu automatisieren und damit Zeit zu sparen und Fehler zu vermeiden.

 

Das sind die Vorteile, die du bei einem automatisierten Fulfillment erwarten kannst:

  • Weniger Kosten bei Bestellungen geringerer Stückzahlen
  • Einbau in bestehende Lager- und Fulfillmentsysteme möglich
  • Kürzere Implementierungszeiten und weniger Unterbrechungen
  • Kompakte Einlagerung und damit mehr Lager- und Lieferkapazitäten
  • Erhöhte Produktivität z.B. durch verringerte Picker-Laufzeiten
  • Geordnetes Lager und dadurch weniger Fehler
  • Beseitigung von Warenstau, Sicherheits- und Personalproblemen

 

Mit einem flexiblen, skalierbaren und automatisierten Fulfillment stellst du jederzeit sicher, dass die Abläufe reibungs