ERP Schnittstellen: Der Schlüssel zum erfolgreichen umfassenden Unternehmensmanagement!

ERP Schnittstellen nutzen

26. Juli 2022

8 minutes reading time

Topics:

-

Xentral Integrationen /

ERP

Business-Hacks_ERP-Schnittstellen-min-_1_-min-1-scaled

Die Schnittstellen eines ERPs sind einer der wichtigsten Aspekte, die vor der Anschaffung beachtet werden sollten.

 

Verschiedene Branchen benötigen Unterstützung durch verschiedene Fremdsysteme, wie zum Beispiel im eCommerce durch Shopify oder Amazon. Kannst du diese Anbieter nicht mehr oder nur schwer nutzen, beeinflusst das den Workflow im Unternehmen und den Erfolg maßgeblich.

 

Deshalb ist es enorm wichtig, dass du vor dem Kauf eines ERPs weißt, welche Schnittstellen du benötigst, welche es anbietet und ob du diese nutzen kannst.

 

In diesem Artikel erfährst du alles, was du brauchst, um sicherzustellen, dass die Schnittstellen eines ERPs ihr Potenzial entfalten und dein Unternehmen erfolgreicher machen können.

Auswahl des richtigen ERPs mit passenden Schnittstellen 

Das Wichtigste für eine reibungslose Anbindung der Schnittstellen an ein ERP sind die APIs (Application Programing Interfaces).

 

Diese stellen einen zentralen technischen Knotenpunkt für die Verarbeitung von Daten dar. Damit stellst du sicher, dass die Datenübernahme aus Alt-Systemen über diese Schnittstellen ohne Probleme verläuft. Dann kannst du mit dem ERP-System durchstarten, ohne von falschen Daten, Dubletten oder Datenverlusten betroffen zu sein.

 

Was du außerdem vor der Auswahl eines ERPs und den damit einhergehenden Schnittstellen beachten solltest sind diese Schritte:

  • Bestandsaufnahme der Unternehmensabläufe
  • Prozesse, Anwendungen und Programme, die mit diesen verbunden sind
  • Anwendungen die weiterhin verwendet werden wollen und integriert werden müssen
  • Prozesse, die komplett neu in’s ERP eingeführt werden müssen

 

So verschaffst du dir zu Beginn einen Überblick, was das ERP alles an Schnittstellen mitbringen muss und worauf du besonders achten solltest.

 

Bidirektionale Anbindung is key!

Ein besonderes Augenmerk solltest du auch auf eine bidirektionale Anbindung der Schnittstellen an das ERP legen.

 

Daten werden heutzutage immer wichtiger. 

 

Deshalb solltest du die Möglichkeit, mit einem ERP nicht nur Daten zu speichern, sondern sie auch verarbeiten, auswerten und verteilen zu können, unbedingt nutzen.

 

Zentral ist hierbei die direktionale Anbindung. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass Daten zwischen dem ERP und dem Drittsystem ausgetauscht werden können. Im Beispiel sieht das so aus:

 

Du besitzt einen Onlineshop, in dem die Artikel- und Preisdaten vom ERP-System verwaltet und im Shop aktuell angezeigt werden. Werden nun von einem Artikel x Stück gekauft, muss das ERP diesen Verkauf registrieren und gleichzeitig die Lagerbestände in Echtzeit anpassen können. Erreicht dieser Artikelbestand im Lager eine bestimmte Mindestanzahl, sollte außerdem über das ERP-System darüber informiert werden. Bei manchen kannst du außerdem einstellen, dass ab einem bestimmten Bestand automatisch neue Artikel geordert werden.

 

Wie du siehst ist eine bidirektionale Anbindung der Schlüssel für einen reibungslosen Ablauf und Kontrolle in Echtzeit.

 

Tipp: Achte auf bereits vorhandene Schnittstellen 

Du kannst Schnittstellen auch selbst entwickeln. Dies ist allerdings mit einem hohen Mehraufwand, mehr Kosten sowie Fehlern verbunden. Deshalb ist es empfehlenswert, sich an die vom Anbieter möglichen Schnittstellen zu halten.

 

Damit stellst du auch sicher, dass diese reibungslos funktionieren und du auf alle Daten des Drittanbieters zugreifen kannst. Die Kompatibilität ist hier sehr wichtig. Diese ist bei der Schnittstelle eines ERP-Anbieters gegeben. Entwickelst du selbst oder lässt du entwickeln, kann es immer wieder zu unvorhergesehenen Problemen kommen, die den Prozess aufhalten.

 

Diesen Punkt solltest du dir gut überlegen. Je nach Anbieter kann es aber auch möglich sein, dass dieser dir bei der Entwicklung einer neuen Schnittstelle unter die Arme greift. Eine ausführliche Recherche vor der Entscheidung ist empfehlenswert.

 

Vorteile eines ERPs mit Schnittstellen

Einige der Vorteile sind jetzt schon klar geworden. Trotzdem findest du im Folgenden nochmal alle Vorteile, die es hat, wenn du die Schnittstellen eines ERP-Anbieters nutzt:

  • Kein Programmieraufwand
  • Geringere Kosten
  • Effizientere Prozesse ohne technische Limitierungen
  • Zentrale Verwaltung aller Daten auch von Drittsystemen
  • Optimale Steuerungsmöglichkeiten von Prozessen und Entwicklungen
  • Minimierte Fehleranfälligkeit
  • Erhöhte Transparenz über alle Vorgänge
  • Keine Redundanzen durch ausschließliches Vorliegen korrekter Daten

 

Damit du jetzt noch siehst, wie die Schnittstellen einer ERP-Software in der Praxis aussehen, wird dir dies anhand des ERPs von Xentral vorgestellt.

 

Schnittstellen en masse beim ERP von Xentral

Bei Xentral handelt es sich um eine leane, cloudbasierte ERP-Software, die sich für verschiedenste Branchen eignet:

  • eCommerce
  • Einzelhändler
  • Großhändler
  • Fulfillment-Dienstleister
  • FBA-Händler
  • Produzenten & Hersteller
  • Service Dienstleister

 

Dementsprechend vielseitig sind auch die Schnittstellen. Diese konzentrieren sich auch, aber nicht nur auf den Bedarf von eCommerce- und Handelsunternehmen:

  • Onlineshops: Shopware, Shopify, Woocommerce, Magento uvm.
  • Marktplätze: Amazon, Amazon MFN, eBay, Kaufland, brickfox etc.
  • Payment: PayPal, Amazon Pay, Klarna, Stripe, Payone uvm.
  • Versand: DHL, Amazon MFN, dpd, GLS, ups uvm.
  • Finance: Datev, Ecovis, taxdoo, Decodi, Addison etc.
  • Fulfiller: Amazon MFN, Versandmanufaktur, foodhall uvm.
  • Agentur: bui hinsche, Mediaagentur in Berlin, OTAJA etc.
  • Weitere Systeme: EDI, HubSpot, XML & CSV, Greyhound, Placetel uvm.

 

Die vollständige Auflistung der möglichen Schnittstellen findest du auf der Webseite von Xentral.

 

Insgesamt handelt es sich um ein API, mit dem du dein ERP an insgesamt 1.600 Touchpoints erweitern kannst. 

 

Der Datenaustausch zwischen den Drittsystemen und Xentral läuft über viele Wege, darunter CSV, XML und EDI.

 

Du siehst, die Auswahl an möglichen Schnittstellen ist sehr vielfältig und deckt einen großen Bereich ab. 

 

Interessierst du dich jetzt direkt für Xentral, dann sind der xentral Test und die xentral Erfahrungsberichte zu empfehlen. Dort findest du noch einmal mehr Informationen zum Anbieter und zu den Nutzungsmöglichkeiten des ERPs. 

 

Am Ende kommt es natürlich darauf an, welche Schnittstellen du brauchst. 

 

Auch das ERP-System selbst und eine intuitive Benutzeroberfläche sollten natürlich zu dir und deinem Unternehmen passen. 

 

Es gibt allerdings genügend Anbieter auf dem Markt, wovon mindestens einer deinen Ansprüchen genügen wird. Hilfe kannst du dir zum Beispiel durch einen ERP-Vergleich holen.

 

Die meisten ERP-Softwares kannst du vor dem Kauf kostenlos testen. Und hast du dich erstmal für einen Anbieter entschieden und diesen in dein Unternehmen integriert, wirst du sehen, wie viel Arbeit und Aufwand es dir mitsamt seiner Schnittstellen erspart. 

 

Damit steht einem weiteren Schritt in Richtung Erfolg nichts mehr im Wege!

Shopify inventory management
Shopify logo small

Leitfaden zur Shopify-Inventarverwaltung

Hast du deine Inventarverwaltung noch im Griff? Mit Shopify kannst du deine Lagerbestände jederzeit überwachen und dennoch können fehlende Features wie automatisches Ordermanagement oder Invoicing können ganz schön viel Stress verursachen.

Erfahre:

  • Warum du die Inventarverwaltung von Shopify unbedingt nutzen solltest
  • Wie du sie einrichten kannst
  • Wie du deine Inventarverwaltung mit Xentral & Shopify verbesserst
  • Extra Tipps zur Optimierung

Jetzt herunterladen
convert
Elisabeth Meyer

Sie begeistert sich für innovative Brands und Content – und ist deshalb bei Xentral mit seinen mehr als 1.700 Startups und KMU goldrichtig. Ihr Antrieb ist es, die Xentral-Community mit hilfreichen Inhalten auf das nächste Business Level bringen.

Mehr erfahren

eigenlager_vs_fremdlager_xentral

Eigenlager oder Fremdlager: Was passt besser zu deinem Onlineshop?

Welche Option ist die bessere - Eigenlager oder Fremdlager? Unser Experte Nico Wengler klärt auf....
Branchen_Facts_EFood_Marktplätze_Xentral_ERP-scaled
articles -

Kaufland /

Lebensmittel

e-Food-Marktplätze: So bietest du deine Lebensmittel bei Amazon, Foodist etc. an!

Um deine Lebensmittelprodukte auf e-Food-Marktplätze wie Amazon zu listen, musst du vorher ein paar ...