Verpackungsgesetz im eCommerce: Das musst du wissen!

Rechtliche Hinweise für den eCommerce

19. Juli 2022

4 minutes reading time

Topics:

-

Versand /

Fulfillment /

Logistik

verpackungsgesetz_blog_xentral

Das Verpackungsgesetz von 2019 hat ab dem 03. Juli 2020 eine neue Novelle erhalten. Dieses VerpackG2 beschäftigt sich vor allem mit dem Faktor Umweltschutz. 

 

Damit trifft das Verpackungsgesetz vor allem den Bereich eCommerce. Bist du hier tätig, solltest du also wissen, welche Veränderungen und Verpflichtungen sich für dich ergeben!

 

Damit du Geldstrafen von bis zu 200.000 Euro und Vertriebsverbote vermeiden kannst, findest du in diesem Artikel:

  • Alle wichtigen Informationen zum Verpackungsgesetz im eCommerce
  • Unterstützung dabei, Änderungen umzusetzen
  • Eine Software, die dir auch hier die Logistik einfach macht

 

Zusammengefasst: Das steht im VerpackG2

Die Novelle des VerpackG, auch VerpackG2 genannt, erweitert das Verpackungsgesetz um Vorschriften für den Onlinehandel, die vor allem für mehr Umweltschutz sorgen sollen.

 

Nutzt du Fulfillment-Dienstleister oder Online-Marktplätze, ergeben sich neue Verpflichtungen:

  1. Online-Marktplätze müssen überprüfen, ob ihre Händler die neuen VerpackG-Vorgaben erfüllen
  2. Fulfillment-Dienstleister sind nicht mehr für die Lizenzierungen der Versandpackungen ihrer Händler zuständig. Diese Verantwortung geht auf die Händler selbst über.

 

Die Vorgaben des neuen Verpackungsgesetzes müssen innerhalb von 1 Jahr erfüllt werden, also bis zum 01. Juli 2022.

 

Folgende Materialien sind zum Beispiel vom Verpackungsgesetz betroffen:

  • Klebeband
  • Füllmaterialien für einen sicheren Versand
  • Umkartons
  • Versandverpackungen von Onlineshops
  • Produktverpackungen
  • Dosen und Kartonagen
  • Füllgläser
  • Getränkepackungen
  • Kork

Chances im ECommerce guide Chances im ECommerce guide
Xentral logo small

ERP im E-Commerce

Verpasse keine E-Commerce-Chance mit einem ERP System.

Erfahre im Whitepaper:

  • E-Commerce-Chancen und -Risiken
  • Top 6 Business-Units unsere Boosts
  • 3 E-Commerce-Trends, für die du mit ERP ready bist

Wen betrifft das Verpackungsgesetz?

Das Verpackungsgesetz betrifft den, der die Verkaufspackung, die letztendlich vom Endkunden entsorgt wird, erstmalig mit Ware befüllt und in Deutschland in den Verkehr bringt.

 

Du bist dir unsicher, ob du vom Verpackungsgesetz betroffen bist? Diese 3 Fragen helfen dir, das herauszufinden!

  1. Handelst du gewerbsmäßig?
  2. Befüllst du eine Verpackung erstmalig mit Ware und/oder importierst du befüllte Verpackungen aus dem Ausland, um sie in Deutschland zu vertreiben?
  3. Landet das Verpackungsmaterial nach seiner Nutzung im Müll des Endkunden?

 

Beantwortest du den Großteil dieser Fragen mit “Ja”, dann bist du höchstwahrscheinlich vom Verpackungsgesetz betroffen.

 

Diese Ziele verfolgt das Verpackungsgesetz

Das VerpackG2 richtet sich mit seinen Zielen vor allem an den Umweltschutz:

  • Faire Preisverteilung unter Wettbewerbern
  • Geringeres Abfallaufkommen
  • Mehr Nachhaltigkeit in der Verpackungswirtschaft
  • Stärkung des Umweltschutzes
  • Weniger pfandfreie Verpackungen
  • Erhöhung der Recyclingquoten

 

Aus diesem Grund liegt die Verantwortung über die Verpackungen seit dem 03.Juli 2021 nun bei den für die Verpackung Verantwortlichen – also oft den eCommerce-Unternehmen und dere